Die AfD schafft sich mit einem Lucke selbst ab!

Print Friendly, PDF & Email

Thema AfD und Lucke

Die AfD schafft sich mit einem Lucke selbst ab, hat sich schon abgeschafft und keiner bemerkte es.

Nichts aber auch gar nichts, bleibt von den einstigen Grundlagen, welche die AfD Basis war, übrig. Was ist mit den Menschen / Mitgliedern innerhalb dieser Partei eigentlich los?

Bereits hier wird bedauerlicher Weise Gleiches wie bei den großen Parteien sichtbar. Dabei sein und effektiv nichts mehr zu melden haben und einfach nur noch mitlaufen.

Hierdurch entsteht eine innere Idealisierung und ein Klammern der Mitglieder in der Funktion als Polit Probanden und so entstehen leider bei den einzelnen Mitgliedern wie so oft sichtbar und bedauerlicher Weise in der Folge massive Fehlverhalten und Reaktionen durch einen Realitätsverlust und einer falschen Unterordnung innerhalb der Partei und den Strukturen.

Lucke hat bereits schon im letzten Jahr die Partei für seine Interessen „benutzt“.

Auch hier in 2013 ein rießen Getöse und Unstimmigkeiten. Am Schluss dann halbherzige Lösungen und Vorstanddekrete, welche Lucke an der AfD Spitze erst richtig und vor allem „alleinherrschend“ die Türen für seine Wege öffnete und dazu gab es noch viele Austritte direkt aus der Basis.

Zudem war die Hereinnahme des Hans-Olaf Henkel nichts anderes als ein PR Schachzug, der Lucke gleich wie Henkel ihre Wege über eine Lobby von außen ins EU Parlament bescherten.

Denn auch ein Hans-Olaf Henkel liebt zunächst nur einen Hans-Olaf Henkel und hat über die AfD-Chance erreicht, was er nach einer langen beruflichen Karriere wollte. Er krönte sich mit einem EU Parlamentsmandat und entsprechenden Einnahmen.

Doch ist Henkel die AfD und deren Basis?
Auch hier, ein ganz klares Nein!

Die Mitglieder müssten dies doch schon lange bemerkt haben, welche Motivlage Lucke seit Beginn und Henkel im weiteren hegten und was es mit diesen Herrn und ihren Motivlagen auf sich hatte und hat.

Ich – Ich – Ich – Ich …………. Lucke mit einem sehr ausgeprägten Moment von Narzissmus und versetzt mit einem nicht geringen Aggressions-Potential.

Und nun hat er doch was er will! Position und ein ordentliches Gehalt. Doch für mehr reicht es bei Lucke einfach nicht und wird es auch niemals.

Sie, die Menschen von, mit und in der AfD werden dies bedauerliche Weise, leider jetzt bereits schon lange zu spät, auch noch schmerzhaft realisieren.

Zudem ist der Partei sehr ernsthaft zu empfehlen, sich umgehend von diesen Lucke zu trennen. Denn glauben Sie wirklich, dass dieser Charakter der sich schon lange von Ihrer Basis entfernte oder vielleicht auch niemals da war, das war und ist, was Sie alle in der AfD wollten?

In dem Wissen, und in der Sorge, dass Sie alle buchstäblich und in der Hauptsache nur fadenscheinig benutzt wurden, wünsche ich Ihnen alles Gute. Sie / die Partei werden es brauchen.

Herzlichst
Ihr
Thomas Stütz

 Quelle: Aus der Internet und Blogzeitung „DIE FREIE WELT“ – AfD-Basis empört über Bernd Lucke

Schreibe einen Kommentar