Die CSU reagierte sichtbar (mutig) auf unsere Anstrengungen

Print Friendly, PDF & Email

Netzfund heute und direkt auf der Seite der CSU vom 01.02.2017 stehend.

Netzfund heute und direkt auf der Seite der CSU vom 01.02.2017 stehend.Auch die CSU reagierte nun sichtbar (mutig) auf unsere Anstrengungen / Versandt unseres Artikels vom 29.01.2017 (Deutschland erwache – nachlesbar hier auf FB oder unter www.thomas-h-stuetz.eu), mit diesem aktuellen Kurzfilm deutlich gegen einen für Deutschland, die Demokratie und die gesamten Gesellschafts- und Wirtschaftskreisläufe mehr als gefährlichen Marttin Schulz von der SPD!Zur Erinnerung:Der Artikel "Deutschland erwache" ging von uns direkt hinein an die Mitglieder des Bundestag, die Parteispitzen sowie ca. 650 Presse- und Medienstellen, die EU direkt und an ca.190 Botschafter ausländischer Regierungen und hatte zur Folge, dass bereits 1 Tag später, das gesamte bisherige medial gepuschte SPD Allmachtsgehabe um S. Gabriel und M. Schulz öffentlich ein Ende hatte!Es hat ein sichtbares politisches und mediales Umdenken und damit (vorerst) eine Umkehr zu einer SPD mit einem Martin Schulz / Kanzlerkandidat und dem seinem inhaltlich verbreiteten Unsinn über sein Auftreten stattgefunden.HerzlichIhrThomas H. Stütz

Posted by Thomas H. Stütz on Freitag, 3. Februar 2017

 

Auch die CSU reagierte nun sichtbar (mutig) auf unsere Anstrengungen / Versandt unseres Artikels vom 29.01.2017 (Deutschland erwache – nachlesbar hier auf FB oder unter www.thomas-h-stuetz.eu), mit diesem aktuellen Kurzfilm deutlich gegen einen für Deutschland, die Demokratie und die gesamten Gesellschafts- und Wirtschaftskreisläufe mehr als gefährlichen Martin Schulz von der SPD!

Zur Erinnerung:

Der Artikel „Deutschland erwache“ ging von uns direkt hinein an die Mitglieder des Bundestag, die Parteispitzen sowie ca. 650 Presse- und Medienstellen, die EU direkt und an ca.190 Botschafter ausländischer Regierungen und hatte zur Folge, dass bereits 1 Tag später, das gesamte bisherige medial gepuschte SPD Allmachtsgehabe um S. Gabriel und M. Schulz öffentlich ein Ende hatte!

Es hat ein sichtbares politisches und mediales Umdenken und damit (vorerst) eine Umkehr zu einer SPD mit einem Martin Schulz / Kanzlerkandidat und dem seinem inhaltlich verbreiteten Unsinn über sein Auftreten stattgefunden.

Herzlich
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar