Die „Digitale Entwicklung – künstliche Intelligenz“ im Kontext und Ausblick!

Print Friendly, PDF & Email

Globale Veränderungen werden unabdingbar ins Haus stehen!

Mit der kommenden und bereits lange vor der Türe stehenden, digitalen Entwicklungen, der künstlichen Intelligenz in Deutschland und Europa, werden die weltweit bisher bekannten, chronologischen Ab- und Verläufe, Planungen, Systemabläufe, Handlungsweisen in der gesamten Wirtschaft, im Gesundheitswesen und im Alltag der Menschen (Verbraucher) massive Veränderungen erfahren.

Deutschland hat den IT / AI Markt gefährlich verschlafen!

Speziell das politische Deutschland und Europa, haben bisher den gesamten Weltmarkt gefährlich unterschätzt, falsch eingeschätzt!

Dies gesamtheitlich in der Basis der politischen, wie wirtschaftspolitischen Strukturen und nicht zuletzt, aufgrund deren alter und eingespielter / gewohnter System- und Prozessabläufe und aufgrund leider fehlender innovativer Vorausschau der Verantwortlichen in der Breite.

USA und China sind das Maß der Dinge!

Die Märkte in den USA und in China indes, sind der Welt und speziell einem Deutschland, einem Europa, innovativ wie faktisch, bereits um Längen voraus!

Diese haben nicht nur das hierzu relevante Know How schon lange in den Pipelines, im Versuch und im Betrieb, sondern haben bereits die strategisch strukturellen, wie weltweit wirtschaftlich gelagerten Märkte, Positionierungen, Umsetzungsorganigramme und Vertriebsstrategien vorbereitet und sind so für die globale Vernetzung und als Anbieter am Start.

Zu wenige Highflyer im Land!

Bedeutet, dass Deutschland, trotz dem Highflyer SAP und einiger kleinerer Unternehmen buchstäblich die Zeit davon gelaufen ist, was insofern bedeutet ,um an den kommenden Entwicklungen auf breiter Front in den Segmenten und in allen Bereichen von implementierter digitaler/ künstlicher Intelligenzen und damit an den Märkten geldwert zu partizipieren, kann dies derzeit nur noch über strategische Allianzen abgebildet werden.

Allerdings wird dies nicht nur teuer werden, sondern diese unguten Abhängigkeiten werden auch zur Folge haben, dass der bisherige eigene weltwirtschaftliche Status Quo, die weltwirtschaftliche Positionierung über die deutschen Exportzahlen eines bisherigen Deutschlands massiv geschwächt wird.

Exportschlager Deutschland wird zunächst einen Einbruch erleben!

Was in der Folge und unabdingbar, wenn auch in Schritten, ein finanzielles Mindern der bisherigen Exportzahlen im Volumen nach sich ziehen wird, damit eine eklatante Verschiebung in den bisherigen und gewohnten weltwirtschaftlichen Rankings und damit speziell auch auf die bisherigen Kredit- / Bonitätsklassifizierungen Einfluss haben wird.

Um hier nun Deutschland in diesem die Welt vehement und für viele noch nicht vorstellbaren, sich verändernden digitalen Segmenten mittelfristig und damit in der strukturellen Breite an den Markt zu bringen und innovativ Fuß zu fassen und am Weltmarkt zu platzieren, ist ein sofortiger finanzieller, wie politisch durch alle Parteien, innovativer Handlungsbedarf angeraten.

Politische Unterstützung / Programme sofort und uneingeschränkt angeraten!

Die deutsche Politik und die Wirtschaft werden gut beraten sein, zeitlich sofort und damit massiv in der gesamten Breite von Innovation, von Entwicklungen und in über die finanzielle Förderungen, in innovative und kreative neue wie bestehende Unternehmen / Start Ups zu investieren. In diesem Zuge sind dann auch Vereinfachungen in den Durchlaufprozessen (administrative Prozesse) zum Erhalt von direkten und umsetzbaren Förderungen und Unterstützungen zu gewährleisten, um damit dem Gesamtpaket „Digitalisierung / künstliche Intelligenz in der Zukunft „Rechnung zu tragen“.

Politisch sind nun sehr schnelle und sofort greifende „Change Management“ Prozesse umzusetzen und anzugehen!

Deutschland hat gerade noch einmal maximal 2,5 Jahre Zeit!

Derzeit und auf der zeitlichen Schiene der weltweiten Entwicklungen betrachtet, wird das maximale Zeitfenster bis zur weltweit durchgreifenden Digitalisierung und dem flächendeckenden Einsatz der künstlichen Intelligenzen, in den verschiedensten Segmenten geschätzte 1,5 – 2,5 Jahre anzusetzen sein!

Doch wie werden sich diese unweigerlichen, erfolgenden Entwicklungen synergetisch wie systemisch in einem Deutschland selbst, in den betrieblichen wie soziologischen Strukturen auswirken und Einfluss nehmen?

Alte Systeme werden auf dem Prüfstand stehen, verändert oder ausgetauscht werden!

Es ist davon auszugehen, dass sich viele Menschen in der Politik, der gehobenen und der mittleren Wirtschaft, dem Gesundheitswesen, der Gesellschaft in den bisher bekannten Systemabläufen / Arbeitnehmerzahlen in den Bereichen Herstellungs- und Dienstleistungsprozesse, gleich ob im produzierenden, im analytischen, wie in den betreuenden aber auch in den beratenden Segmenten grundsätzlich verändern werden.

Damit werden sich gerade auch die heute noch bekannten systemischen wie soziologischen Strukturen massiv verändern! Im Weiteren wird dies politisch wie soziologisch eine neue Zeitrechnung einläuten, welche unabdingbar vorzubereiten sein wird.

Wirtschaft und Politik sollten umgehend eine „Task Force“ ins Leben rufen!

Bedeutet und hier muss ich mich, wie bereits im Herbst 2016 als Referent zu diesem Thema in München, unter Beteiligung der IT Hochwirtschaft ausgeführt wiederholen und rate der Wirtschaft sowie insbesondere der Politik dringendst an, mit der gesamten Führungsebene zusammenzukommen und eine angelagerte „Task Force“ zu bilden.

Dies um zunächst in einem geschlossenen breiten Rahmen darüber zu beraten, wie die mit der IT / AI einhergehende Freisetzung von Humanressourcen und die immensen Auswirkungen auf die heutigen Sozialen- / wie Soziologischen Systeme abgefangen und aufgefangen werden können.

Hier werden die bisherigen Sozialsysteme in der bisherigen Durchgängigkeit, die bekannten Durchführungswege und damit in erster Linie die soziale Sicherung der Menschen in der Breite, zentrale Themen / einen zentralen Change Management Prozess erfahren müssen.

Es werden veränderte Rahmendaten entstehen und neue Parameter zu schaffen sein!

Dies dahingehend, dass auf Basis der neuen und kommenden gesamten Parameter und der damit verbundenen eklatanten Verschiebungen innerhalb der wirtschaftlichen- wie soziologischen Sicherungen, künftige und vor allen Dingen, langfristig haltbare, neue Rahmendaten / Parameter zu schaffen sein werden.

Hier einmal und auf die Gefahr hin kontroverse Diskussionen auszulösen einige Ansätze zum sozialen Sicherungssystem!

Gerade der gesamte Themenblock „Soziales“ wird im Brennpunkt stehen!

So werden Themen, wie die sozialen Absicherungen, die Sozialversicherung insgesamt, Abschaffung des heutigen Hartz4, das Grundeinkommen, die Arbeit als Mehrwert, sowie auch die gesamte Rentenversicherungs-Thematik, neue „Bewertungs- / Berechnungsgrundlagen und vor allem „Wertigkeiten“ bekommen.

Hier einmal ein Modellansatz für eine Variante im Bereich Grundeinkommen:

Setzen wir doch einmal rein rechnerisch eine monatliche geldwerte Grundsicherung steuerfrei und in Höhe von € 2.000 für jeden deutschen Erwachsenen (Voraussetzung: einzige die deutsche Staatsbürgerschaft) bis zum Eintritt der regulären Altersrentenbezüge und € 1.000 je Kind (einzige die deutsche Staatsbürgerschaft) bis zum Ende der ersten abgeschlossenen Berufsausbildung und oder dem 18. Lebensjahr, steuerfrei, jedoch kranken- und rentenversicherungspflichtig ein.

Hiergegen ist die einzige Verpflichtung jedes Erwachsenen je Woche mindestens 20 Stunden am Arbeitsmarkt oder in sozialen Einrichtungen über den Nachweis von geleisteter Arbeit zu führen.

Die Auftraggeber / Arbeitgeber wiederum, führen der Höhe nach dieser Entlohnung incl. der sozialen Abgaben aus den 24 Stunden Tätigkeiten, die sozialen Abgaben dann wiederum an den Staat zurück.

Sollte allerdings die über einen regulären Beruf erwirtschafteten monatlichen Einnahmen nachhaltig den Zuwendungssatz wie vorstehend benannt überschreiten, so wird anteilig die Höhe der Grundzuwendung für den Einzelnen reduziert.

Mögliche Staffelung:(Staffelung ist variabel und mathematisch noch anzupassen)

Die solidarisch notwendige Reduzierung der Grundzuwendung für Erwachsene bei einem monatlichen Gehalt in Höhe ab:

€ 3.500,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 15%
€ 4.000,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 20%
€ 4.500,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 25%
€ 5.000,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 35%
€ 5.500,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 45%
€ 6.000,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 55%
€ 6.500,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 65%
€ 7.000,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 75%
€ 7.500,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 85%
€ 8.000,00 Bruttogehalt Reduzierung des Grundbetrages um 100%

So können über eine solche Regelung, sämtliche heutigen staatlichen Leistungen, wie Arbeitslosengeld, Hartz4, Wohngeld, Kindergeld, usw. abgeschafft werden.

Hierdurch verlieren sich dann auch bereits gebildete soziologische Deformationen über Neid, Missgunst und vor allem der bisherigen Ausgrenzungen innerhalb der heutigen gesellschaftlichen Strukturen und fördern zudem den Einsatz der Menschen für das Land und in die Arbeitsprozesse hinein.

Außer Frage sind Menschen die körperlich, geistig oder anderweitig unbedingt sozial und gesichert immer aufzufangen, gleich welchen Alters.

Solch ein Modellansatz könnte auch gedanklich / faktisch (mathematisch zu berechnen) bei allen Erwachsenen bis zum Lebensende durchgängigen Ansatz finden, was zur Folge hätte, dass die Grundsicherung der Altersrente gleichwohl für jeden deutschen Bürger ab 65 gedeckelt sein würde. Eine gewünschte frühere Altersrente könnte hierbei auf dem heutigen Modell mit 0,3% Abschlag je Monat ab dem Alter 60 angedacht werden.

Besser Verdienende werden natürlich analog ihrer Verdienste / Einzahlungen an Beiträgen eine Rente auf Basis der gesteigerten Einzahlungshöhe erwarten.

Die deutsche Rentenversicherung ein ausgedientes und gefährliches Modell!

Die heutige Rentenversicherung und die Regelungen die Beiträge und damit die gesicherte Alterssicherung im Alter vorzufinden, ist ein ausgemachter Unsinn und schon lange nicht mehr real! Die jetzige Regelung der Parteien bis 2025, 48 % des letzten Verdienstes als Rente festzuschreiben, wird aufgrund der kommenden Entwicklungen / globalen Veränderungen nicht mehr haltbar sein werden.

Viel zu sehr sind und werden die unterschiedlichsten Lebens- und Berufswege der Menschen gestaltet und damit auch niemals die notwendigen Beiträge in die Rentenversicherung, welche selbst nur einen ganz minimalen Steigerungssatz für bezahlte Beiträge wieder in Form einer Rentenleistung zurückführt, geflossen.

Hierzu ist auch im Bereich der bisherigen Trennung zwischen Arbeitnehmer, Arbeiter und dem Beamtenstatuten mit Sonderregelung auf Basis des heutigen Beamtengesetz und der alten RVO über eine Angleichung aller Arbeitnehmer ohne Ausnahme und ohne eine Beamtensonderregelung vorzunehmen. Damit wird künftig jeder Bürger / Arbeitnehmer im demokratisch sozialen Deutschland gleichgestellt werden.

Wir täten in einem innovativen Deutschland der Zukunft gut daran, einige alte systemische Zöpfe abzuschneiden und auch und bei allem Respekt des von Bismarck seinerzeit ins Leben gerufenen, sozialen Sicherungssystems für die Menschen im 21.Jh., respektive dem 22. Jh. anzugleichen.

Förderung des Mittelstandes und Abschaffung der Zeitarbeitsfirmen!

Gleichwohl täten wir sehr gut daran an die Abschaffung der Zeitarbeitsfirmen und allen voran an die Stärkung des Mittelstandes, der Förderung des Handwerks und dahingehend beginnend im Bildungswesen über die Förderung bereits im schulpflichtigen Alter nachzudenken und dies umzusetzen.

Denn ein Deutschland der Zukunft und auf Basis einer künstlichen Intelligenz, wird die Rückbesinnung auf den Mittelstand, der kleinen Firmen bis 50 Mitarbeiter mehr denn je benötigen. (Entlastung, Beschäftigung)

Die Form der Arbeitskraftbeschaffung über Zeitarbeitsfirmen ist schon lange ein arbeitsmarktschädliches Instrument für die Menschen / die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und damit soziologisch völlig unverträglich.

Und genau hierüber verfehlt es die so nötige Entlastung des Staates und die damit fehlende Rückvermittlung von Fachkräften in zeitlich unbefristete Arbeitsverhältnisse mit einer leistungsgerechten Entlohnung.

Zudem profitieren zumeist die Industriefirmen, doch der so dringendst benötigte Wiederaufbau des Mittelstandes und damit auch eine mehr als notwendige Entlastung in diesem Segment, werden hierüber zudem erschwert.

Meist werden heute die industriellen Großkonzerne, im Bereich der Sozial- und sozialen Nebenkosten über Absprachen mit dem Staat subventioniert. Dies sehe ich auf Basis der kommenden Entwicklungen / soziologischen, wie wirtschaftlichen Verschiebungen als den bisher völlig falschen und vor allem als einen gefährlich ausgrenzenden Facharbeitermarkt an.

Mittelstand ist in allen Bereichen umgehend wieder zu fördern!

Vielmehr und im Zuge der Rückbelebung des Mittelstandes und damit des gesamten Binnenmarktes, hierbei dann speziell auch der Klein- und Kleinstfirmen benötigt eben gerade der Mittelstand die staatliche Unterstützung zur Entlastung in den Bereichen der Sozial- und sozialen Nebenkosten, sowie im Weiteren von Sonderregelungen der Höhe nach in den Bereichen der steuerlichen Abgabenordnungen.

Deshalb plädiere ich auch für die nachhaltige Entlastung des Mittelstandes was damit gleichwohl dessen Aufbau fördert. Die Grenze würde ich bei Firmen bis 50 Mitarbeitern über eine Halbierung der Beiträge zu den Sozial- und Sozialnebenkosten sowie in den Bereichen der besonderen und entlastenden steuerlichen Behandlungen und bei gewerblichen Investitionen in diesen Segmenten durch zeitlich verkürzte Abschreibungszeiten (höhere geldwerte Abschreibung) bis hin zur sofortigen 100% Abschreibung und oder auch über weitere steuerliche Freibetragshöhen zu unterstützen.

Wandel bedeutet, wir müssen zudem bereits bei der Bildungspolitik / Förderung beginnen!

Änderung des Bildungsstandards / Bildungsumfanges von Beginn der Einschulung von Kindern und damit eine zeitgemäße Förderung und somit die Vorbereitung individueller Fähigkeiten und Ausrichtungen auf den kolossalen Wandels der uns bevorsteht.

Die Förderung der innovativen, wie kreativen und handwerklichen Fähigkeiten muss wieder im Vordergrund stehen.

Denn bedauerlicher Weise wurde mit der bisher sträflich verfehlten Bildungspolitik, über soziale Arroganz und damit über eine eklatante menschliche, wie gesellschaftliche Spaltung einem Deutschland bereits erheblich der Boden unter den Füßen weggezogen.

Vorausschauend betrachtet, wird die Geburtenrate wieder stimmen!

Der Staat / die Politik täte gut dran, das Märchen um zu wenige deutsche Kinder zu beenden. Fördern, da wo es wirklich relevant ist und Sinn macht, ist die Devise!

Nichtqualifizierte Menschen aus dem Ausland sind strickt abzulehnen!

Der Staat täte gut dran, dem Fluten Deutschlands, mit nichtqualifizierten Ausländern sofort einen Riegel vorzuschieben und diese Menschen in ihre Heimatländer zurückzuschicken.

Deutschland und Europa haben genug Fachkräfte und auch Nachwuchs!

Denn ein Deutschland braucht unabdingbar und ausschließlich echte Fachkräfte und die haben wir potentiell in Deutschland und oder in den Ländern unserer europäischen Partner.

Ich erlaube mir bereits heute die Prognose zu schreiben, dass man in einem politischen, wie wirtschaftlich sozialen Deutschland, noch froh darüber sein wird, dass keine unnötigen Kosten / Belastungen Dritter, geldwert auf das soziale System Einfluss haben wird!

Politik ruhte sich zu lange auf alten Pfründen aus!

Die Zeit sich auf alten Pfründen auszuruhen, davon immer noch ideologisch zu träumen oder gar dies nach vorne zu prognostizieren, ist bereits schon lange vorbei, doch leider will dies Politik aber auch große Teile der Gesellschaft noch nicht rekapitulieren / nicht ehrlich zugeben und vor allem politisch nicht sagen. Nun, es wäre dann der sichere wahlpolitische Selbstmord!

Doch heute muss unbeeindruckt von wahlpolitischem Populismus und Überlegungen endlich wieder die ehrliche, authentische politische Klarheit und Öffnung gegenüber der Gesellschaft Einzug halten, denn ansonsten fährt ein gesamtes Deutschland bereits in den nächsten Jahren komplett an die Wand!

Viele Veränderungen werden uns erreichen und viel Gutes, wie auch Arbeitsplätze werden gerade auch wieder aus den Innovationen heraus entstehen.

Doch wird dies eben nicht die Breite einer deutschen Gesellschaft berücksichtigen und erreichen und insofern brauchen wir vorausschauend die innovative, politische, wirtschaftliche und soziologische Basis, um für die Zukunft und als ein freiheitlich demokratisches Land, bestehen zu können.

Nicht fern ist auch für ein erfolgreiches Deutschland bereits der „Absturz“ in eine ungeahnte Bedeutungslosigkeit in einer Zwischenphase, sowie damit einhergehend im gesellschaftlichen Segment von „Armut“.

Demokratie bedeutet Verantwortung für die Gesellschaft!

Gerade die Menschen in einem Deutschland gilt es jedoch heute auch zu empfehlen, dass Arbeit und ein Arbeitsplatz, Familenstrukturen, gesicherte Altersabsicherungen Kultur und Werte, zentrale und erstrebenswerte Grundlagenwerte sind. Ein Ausruhen auf Kosten der „Anderen“ wird und muss Seitens der Gesellschaft, als nicht mehr akzeptabel Moment angesehen werden.

Denn eine freiheitliche demokratische Werteordnung, der Schutz der Gesellschaft, der Werte und der Kultur verlangt eine gemeinschaftliche Verantwortung / Einsatz und damit jedes / jeder Einzelnen für das Land und für die Gesellschaft und ist somit nicht mehr nur einem „Benutzen zur Deckung eigener Ansprüche“ über die Ressourcen der Gesellschaft opportun!

Änderungsansätze und Innovationen braucht ein Deutschland der Zukunft!

Sie gestatten mir, dass ich in der Kürze des Vorstehenden bewusst und öffentlich nicht detaillierter ausführen wollte, was allerdings unabdingbar und in allen Bereichen über eine Vielzahl von festen und variablen Größen national wie international betrachtet, notwendig sein wird. Insofern liegen zu allen relevanten Bereichen bereits interne Ausführungen und optionale Änderungsansätze vor.

Insofern bewerten Sie meine Ausführungen als eine Vorausschau diverser Denk- und Handlungsansätze und somit als Anregung die es umgehend in einem Deutschland und auf allen Ebenen braucht.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

 

Schreibe einen Kommentar