Die politische „Never Ending Story“ in Berlin

Print Friendly, PDF & Email

A. Nahles (SPD) kartet nun erneut in Sachen H.G. Maaßen nach!

A. Nahles (SPD) und die weiteren Beteiligten, hier im Speziellen eine A. Merkel (CDU) und ein H. Seehofer(CSU) glauben immer noch, dass sie über ein wiederholtes Aufrollen des Themas H.G. Maaßen ein insgesamt und von Beginn an grobes Führungsversagen, (A.Merkel) gepaart mit rhetorischem Fehlverhalten in Funktion (A. Merkel u. A. Nahles), nun schlussendlich lösen könnten.

Der bereits politisch selbst verursachte Domino-Effekt wird weiter negieren!

Also nun noch ein weiterer absurder und grober Verhaltensfehler!

Denn der Zug ist bereits abgefahren und alle weiteren Handlungen der verantwortlichen 3 politischen Akteure, werden gleich eines Domino-Effektes weiter negieren!

Im Grundsatz ist ein H.G. Maaßen vor A. Merkel und A. Nahles zu schützen!

Die Karten sind gemischt und im Grundsatz muß man einen H.G. Maaßen, vor den Ränkespielen der vorstehend genannten Akteure und deren geistiger, labiler und im einen Fall, kindlichen Egozentrik mit fehlenden Erziehungsgrundlagen (A. Nahles) und im anderen Fall mit einer gänzlich fehlenden Kompetenz zur Realisierung von faktischen Rahmendaten und einer zudem fehlenden Führungskompetenz im andern Fall, (A. Merkel) schützen.

H. Seehofers personeller Versetzungsschachzug eines H.G. Maaßen ist fachlich und faktisch vertretbar!

H. Seehofer indes und gerade ob es nun öffentlich gefällt oder nicht, trennte in seiner Entscheidung fachliche Kompetenzen in der Person von H.G. Maaßen gelagert, im schwierigen medialen / kanzlerseitigen / nahlesseitigen manifestierten Hetzjagdgehabe, hier speziell der weiblichen Akteure und deren Motive, ihre eigenen kardinalen Fehler, ihr eigenes Versagen, verstecken zu wollen und zu müssen!

Die politische Glaubwürdigkeit ist hin und wird nicht mehr zu erlangen sein!

Sollten speziell eine A. Merkel und ein H. Seehofer kommend und auf Drängen einer A. Nahles, die erst mit der seinerzeitigen Hetze der Forderung einer Entlassung Maaßens über ihrer großen Klappe das gesamte thematische Fass aufmachte, zudem wieder und wieder Fehler beging, einen H.G. Maaßen nun doch noch entgegen der bisherigen Seehofer Entscheidung abstrafen / wieder versetzen, dann können alle 3 Akteure endgültig nach Hause gehen!

Beschämende Zustände in Deutschlands politischer Führungriege!

Ich schäme mich für eine solche politische, wie führungsseitige Inkompetenz an der Spitze eines Deutschlands.

Die politische Führungsspitze in Berlin hat sich im Fall H.G. Maaßen selbst brüskiert und damit politisch unwiederbringlich selbst geoutet und verloren.

Sicher gelingt es diesen Herrschaften über eine politische Distanz in der Aufarbeitung zu erkennen, was sie real in einer sehr beschämenden Art und Handlungsweise unter Zugrundelegung fragwürdiger Haltungen / Handlungen im Amt und hierüber negierend für die gesamte deutsche Politik verursachten.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Quellen:
https://www.facebook.com/ntvNachrichten/videos/296360830950648/?hc_ref=ARTDCd54vYz8QeGehLYY8zxYgUNnRVM-X5cfsxlddu7RC9e2wguehIRvoDzJFU1Ma-M (vom 21.09.2018)
 
https://www.n-tv.de/politik/Grosse-Koalition-verhandelt-neu-ueber-Maassen-article20635527.html

 

Schreibe einen Kommentar