Die US-Präsidentenwahl und die Wahl zum Bundespräsident 2017

Print Friendly, PDF & Email

Hier für Sie zur Information ein heute im Netz nachlesbares Statement des Demokratie Schutzbund zum neuen US Präsidenten Trump und weiteren Zusammenhängen.

Wir gratulieren dem neuen US Präsidenten Donald Trump!

Gerade dieses Ereignis der US Präsidentenwahl, mancher politisch fragwürdiger Reaktionen in Deutschland hinsichtlich einem Donald Trump, wollen wir zum Anlass nehmen, Sie darüber zu informieren, dass auch in diesem Thema unser Herr Thomas H. Stütz, entgegen aller sogenannter Experten und den Medien schon lang klar und deutlich über seine im Netz lesbaren (www.thomas-h-stuetz.eu) Ausführungen auch diesen Verlauf vorhersagte.

Vielen von Ihnen ist bekannt, dass es seit Jahren kein politisches nationales wie geopolitisches Thema gibt, wo nicht ein Herr Thomas H. Stütz schon lange und immer wieder in Einschätzungen und Voraussagen präzise Ergebnisse mit Gehalt präsentierte und zudem auch die angeratenen Lösungswege in seiner Vorausschau aufzeigte.

Sie wissen, dass wir bereits vor geraumer Zeit Herrn Thomas H. Stütz als respektablen Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten 2017 vorgeschlagen haben!

Wir informieren Sie heute darüber, dass wir nachfolgende Stellen in einem ausführlichen faktischen und vorausschauenden Dossier, incl. einer Zustimmungserklärung von Herrn Stütz, sowie dessen Ausweiskopie zum Bundespräsidentenkandidaten an alle nachstehenden Stellen übersandt haben.

Unserer politischen Empfehlungen von Herrn Thomas H. Stütz als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten gingen zunächst per Mail am 10.06.2016 und erneut per Mail am 21.08.2016 sowie per Brief am 22.09.2016 an den Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert.

Danach an die nachstehenden Partei Präsidien:
Dossier und Unterlagen wie vorstehend per Brief am 06.09.2016 an die Prasidien und per Mail am 07.09.2016 (alle Mitglieder in den jeweiligen Präsidien) der SPD, der CDU, der CSU, der Linken, der Grünen sowie der FDP.

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten!

Bereits nach 10 Min der Mailaussendung meldete sich der Parteivorsitzende der FDP Lindner und wollte Filmmaterial von Herrn Stütz als Redner. Im Weiteren liegen uns seit Mitte 09.2016 Schreiben aus den verschiedenen Parteipräsidien vor, dass unsere Empfehlung wohlwollend aufgenommen wurde und in den jeweiligen internen Gremien besprochen wird.

Heute und hinter vorgehaltener Hand spricht man bereits davon, dass unser Kandidatenvorschlag eines Thomas H. Stütz als Geheimtipp der in dem gesamten politischen Umfeld „gute Chancen“ zur Wahl des neuen Bundespräsidenten 2017 hätte.

Nun, nachdem nun zudem ein Donald Trump der neue US Präsident wurde, somit neue Wege gehen wird, was auch speziell uns in Deutschland betrifft, bedauerlicher Weise jedoch von unseren deutschen Politikern augenscheinlich mit Sorge und besorgniserregendem Verhalten, wie z. Bsp. von einem SPD Außenminister Frank Walter Steinmeier (der im Übrigen von der SPD als BP Kandidat vorgeschoben wurde) über seine sehr negativen Aussagen zu Trump medial nachlesbar begegnet wird, ist gerade und noch mehr unsere dringende Empfehlung ein Herrn Thomas H. Stütz, als den künftigen BP im Land zu berufen,.

Denn ein überparteilicher Kandidat wie ein Thomas H. Stütz in seiner umfassenden Funktion und seinen nachweislichen und nachlesbaren Haltungen und Aussagen zu allen Geschehnissen der Welt, ist vorbildlich und verbindet die Menschen wieder mit der Politik in Deutschland und zudem im Ausland.

Thomas H. Stütz schafft es im nationalen wie internationalen Umfeld wie kein anderer mit Brillanz und über sein immenses Wissen um die weltweiten geopolitischen Zusammenhänge und der Wertschätzung auf allen Ebenen, eben politisch zu verbinden, die Menschen und die dann politisch wie gesellschaftlichen notwendigen und angeratenen Wege eines gesamten Deutschlands umzusetzen.

Die Zeit ist jetzt reif, um gemeinsam nach außen zu gehen und deshalb an Sie alle die Bitte: Greifen Sie das Thema „Bundespräsident 2017“ nun auf und unterstützen Sie durch eine massive Verbreitung und ihre feste Haltung unseren Kandidatenvorschlag, Herrn Thomas H. Stütz als den neuen Bundespräsidenten 2017 für unser Land zu gewinnen.

Packen wir es gemeinsam an und zeigen wir den Mut über eine Präsenz der Bürger dieses Landes, die Mitglieder der Bundesversammlung zu erreichen um Herrn Thomas H. Stütz, ein Mann der aus dem Volk ist und die notwendige Verantwortung und Kompetenzen mitbringt, die Interessen der Menschen im Land nach innen wie nach außen schützt und sichert, zu repräsentieren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen und zählen auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl. Ing. Joachim Keller
Mitglied des Vorstands
Demokratie Schutzbund

Schreibe einen Kommentar