Erdogan und weitere Kuriositäten

Print Friendly, PDF & Email

Zu lesen war in der Kronen Zeitung aus Österreich vom 26.11.2015, 13:28

Erdogan: „IS bezieht Waffen und Geld von Assad“

„Der türkische Präsident Recep Tayyip Erogdan hat das syrische Regime von Präsident Bashar al-Assad beschuldigt, die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat mit Waffen und finanziellen Mitteln zu versorgen. Er bestritt russische Vorwürfe, die Türkei kaufe Öl vom IS. Wer so etwas behaupte, müsse es beweisen, sagte Erdogan am Donnerstag in Ankara“

Fazit hieraus wäre dann doch folglich:

„Assad versorgt seine Feinde den IS mit Geld und Waffen, welche dann wiederum gegen Assad selbst im Land Krieg führen? Was für eine Logik von Erdogan mit seinen Beschuldigungen wie von diesem oben genannt.

Erdogan der anscheinende Vorzeigetürke der Neuzeit? Doch sicher trifft die Formulierung „frühes Mittelalter“ es wohl eher und besser!

Und wenn nun nichts mehr hilft, wie im Falle des Abschusses des russischen Jets auf Veranlassung eben von Erdogan, sowie dem wider der Genfer Konvention abgeschossenen Piloten am Fallschirm, dann kommt auch bei diesem Erdogan entweder „nix verstehen“ oder die Anderen sind schuld.

Doch genau dieses spezielle Verhalten kennen wir bedauerlicher Weise schon viel zu lange und von leider viel zu vielen Individuen aus dieser türkischen Volksgruppe heraus und dies vor allem europaweit?

Wer hat es denn nicht schon einmal selbst in der einen oder anderen Begegnung mit diesen speziellen türkischstämmigen Herrschaften und ihrem rotzfrechen und provozierenden Verhalten im Land und in ganz Europa im täglichen Leben selbst erlebt!?

Dieses Verhaltensnorm ist brand gefährlich noch mit einem hohen Agressionspotential- und im Kontext eines Herrschaftsanspruches, gepaart und mit einem mittelalterlichen, ausgelebten Glaubensverständnis verbunden und bei diesen Herrschaften massiv in den Persönlichkeitsstrukturen hinterlegt.

Damit einmal vorausschauend betrachtet, werden und sind derartige türkischstämmige, politisch motoivierte islamistische Individuen, unberechenbare Zeitbomben im wohl „gefährlichsten Eklat“der Neuzeit des Versuchs eines angestrebten „Glaubenskrieg“ über den Islam contra Christentum und sind bereits hierdurch als potentielle „Schläfer“ schon längst in ganz Europa unter uns und bisher eher unauffällig.

Was dies für uns alle in Europa auf dem heutigen Weg bedeutet, brauche ich Ihnen sicher nicht sagen!

Wohlgemerkt, die türkische Bevölkerung im Land der Türkei selbst, sind und zeichnen vielfach ein gänzlich anderes Bild der echten und wahren Türkei und der Türken als Kulturkreis ab.

Also stellt sich zudem die Frage, was sind das bei uns oft genug und individuell sichtbar für „Repräsentanten“ bei uns im Land, entgegen einer echten türkischen Kultur der Türkei, welche sich in ganz Europa aufhalten und zudem vielfach die Systeme belasten?

Zu guter Letzt noch ein kurzes Wort an unseren geschätzten türkischen Freund Erdogan:

Erdogan mein türkischer Freund, Intelligenz, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung der Neuzeit sieht bei Gott anders aus und verhält sich auch gänzlich anders!

So jedenfalls, wie heute erneut sichtbar wurde, beeindruckt man lediglich und in erster Linie seinen eigenen Geldbeutel und sein eigenes Ego, sowie auf jeden Fall zudem die eigenen und fanatischen islamistisch geprägten Menschen und in die islamistischen Strukturen und oder eure eigenen unterdrückten, oder muss man fast schon sagen, versklavten Frauen.

Mein lieber Freund und nachweisen, werden Sie Dir Deine Verstrickungen in Sachen Ölverkäufen und sicher vieles Weitere mehr, von und mit Dir als Hauptakteur in der direkten Verbindung mit dem IS sowieso! Die Uhr läuft bereits gegen Dich.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar