G20 Gipfel in Hamburg und die Krawalle 2017

Print Friendly, PDF & Email

Es gibt Zeiten für Höflichkeiten, es gibt Zeiten für diplomatische Formulierungen, doch es gibt aber auch Zeiten, mit einer unmissverständlichen Deutlichkeit, Klartext zu reden.

Denn die Zeit ist reif dafür, mehr als reif!

So aktuell im Falle des Schwarzen Blocks, des linken Pöbels und deren Mitläufer in Hamburg die mit eindeutiger Klarheit und für alle in Deutschland sichtbar klargestellt haben, dass dieses asoziale und aggressive Verhalten, niemals und zu keiner Zeit in einem modernen, demokratischen, freiheitlichen Deutschland akzeptabel sein wird und sein kann.

Diese Kreaturen gehören mit aller Konsequenz und mit massivster Härte bestraft und für alle Zeit aus dem Verkehr gezogen und damit aus der Gesellschaft entfernt.

Auch wenn manchen Menschen diese Deutlichkeit nicht gefallen sollte, denken Sie immer daran, je mehr Freiräume Sie derartigen Kreaturen geben, desto mehr werden diese unkontrolliert all das, was ihnen lieb ist, kaputt machen.

Ein freiheitliches, demokratisches Deutschland für die Zukunft

Das wahre freiheitliche, demokratische Deutschland, die demokratische Gesellschaft ist anders und wird sich gerade nach diesem abschaumartigen Verhalten von Humanoiden auf deutschem Boden zusammenfinden müssen, um sich gegen diese widerlichen Ausprägungen auszusprechen und geschlossen zur Wehr zu setzen.

Hamburg ist im Ergebnis nichts anderes als eine Kette von lange bereits ablaufenden, im Ergebnis sichtbaren Prozessen innerhalb unserer Gesellschaft, die von der Politik über politische Inkompetenzen und im Weiteren über die ministerialen, weisungsgebundenen Behörden zudem, mit einer falsch verstandenen Toleranz, falschen Signalen und Handlungen in der Breite thematisch völlig unterschätzt, fehleingeschätzt und damit forciert wurden.

Deutschland und damit die Bevölkerung insgesamt tut gut daran, sich spätestens nach Hamburg sehr deutlich und klar dahingehend zu positionieren, wie ein freiheitliches, demokratisches Deutschland für die Zukunft und damit der Umgang innerhalb der Gesellschaft untereinander und miteinander auszusehen hat.

Und es wird zudem darüber hinaus keine Rolle bei den die Gesellschaft schädigenden Subjekten spielen, ob es sich hierbei um Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit und oder Ausländern jedweder Nationalität handelt.

Bis hierher und jetzt ist Schluss!

Diese Klarheit ist und muss als eine klare Ansage politikseitig eindeutig und jetzt erfolgen!

Wer die deutsche Gesellschaft, den Staat und die Bürger weiterhin auf kriminellste Art und Weise über Angriffe, mit Körperlichkeiten oder auch über ein politisch provozierendes Fehlverhalten schädigt, ist mit aller Härte auf der Basis des deutschen Grundgesetzes und der strafrechtlich bewertbaren Grundlagen in die Verantwortung zu nehmen.

Gleiches gilt im Übrigen auch für die gesamte Politik, für diejenigen Verantwortungsträger, welche sich über massive Inkompetenzen / Duckmäusertum / Parteienidiologie vor Realität / Eigeninteressen / bis hin zu Selbstbereicherungen, schon viel zu lange einer zu erwartenden politischen, konsequenten und zu übernehmenden Verantwortung einzig für den Staat und die Gesellschaft, entzogen haben.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar