Rund 400.000 mehr Arbeitslose durch Flüchtlingszustrom!

Print Friendly, PDF & Email

DIE WELT (14.12.2015)

Headline:
Institut für Weltwirtschaft / Rund 400.000 mehr Arbeitslose durch Flüchtlingszustrom!
Das Institut für Weltwirtschaft hat ermittelt, dass bis 2017 rund 400.000 zusätzliche Arbeitslose den deutschen Arbeitsmarkt belasten werden. Bis 2017 rechnen die Forscher mit 2,7 Millionen Flüchtlingen.
Quelle: Die Welt

Ist Ihnen eigentlichen allen bewusst, was dies für sie, für uns alle, für unser Land und für unsere Demokratie bedeutet? Ich denke, wahrlich sicher nicht!

Doch zunächst einmal, die gesamte Politik wusste schon seit Beginn der sogenannten Flüchtlingsthematik von diesem bevorstehenden Worst Case und die auf uns alle zukommenden Missstände!

Denn ansonsten hätten die regierungsseitigen Geheimdienste, deren Soziologen, deren Mathematiker, der Berater sowie deren Historiker die wohl um die Zahlen, Daten, Fakten und vor allem dem sozialen und geistigen Niveau dieser Menschen aus welchem Land auch immer diese kommen und diese stammen, ihre Hausaufgaben nicht richtig gemacht.

Und einmal Hand auf’s Herz, wer wollte das diesen sogenannten „Kompetenzträgern“, den vielen sehr teuer bezahlten „Utopisten“ glauben?

Und sollte die Politik und alle politisch tätigen Personen heute nun behaupten, dass dies jedoch nicht der Fall gewesen sei, darum gewusst zu haben, dann sind sie und man kommt wirklich nicht umhin es derart deutlich zu formulieren, entweder noch dümmlicher, wie sie sich schon bisher gezeigt haben oder dann ist der Begriff einer „echten Unfähigkeit „noch sehr charmant formuliert.

Nun, so rechnen sie alle einmal hoch, was diese Prognose der 400.000 Personen ohne Arbeit aus den Reihen der Flüchtlinge die Sozialkassen und folglich den Staat wirklich kosten und damit schlussendlich uns alle, die gesamten deutschen Bürger im Lande selbst, bedeutet.

Vergessen Sie aber hierbei bitte auch nicht den von der Regierung wissentlich bereits geplanten familiären Zuzug dieser Leute (Flüchtlinge) mit einzubeziehen und multiplizieren Sie das Ganze personell mit dem Faktor 8 zu jedem Einzelnen der 400.000.

Erst dann wird Ihnen klar werden und Sie das wirkliche Ausmaß begreifen, was diese Regierung tatsächlich hier betreibt und damit Deutschland und vor allem den Bürgern mittel- und langfristig wirklich antut.

Und ich verkneife es mir an dieser Stelle auch und im Weiteren auf die Komponenten der gesellschaftlichen Veränderungen in den Rahmendaten selbst bis in die kleinste Einheit hinein auszuführen und was dies alles zudem noch in unserem Lande für Folgeerscheinungen hervorbringen werden.

Es ist so unglaublich, was sich hier in diesem Land wirklich zuträgt!

Nun, dann machen wir doch einmal eine vorsichtige Hochrechnung der kosten für den Staat und damit für uns alle, Monat für Monat!

Schnallen Sie sich alle sehr gut an und machen Sie sich zudem bewusst, dass die nachstehenden Zahlen noch viele nicht hinzukommenden, sonstigen geldwerten staatlichen Aufwendungen für dieses politische „Himmelfahrtskommando“ beim Thema der Flüchtlinge beinhalten.

Unterstellen wir im Durchschnitt pro Person aller arbeitslosen Flüchtlinge, hier sehr vorsichtig wirklich nur 400.000 Personen (Zahl wird real noch viel höher sein) mit monatlich nur € 400,00 für sämtliche Kosten und Zuschüsse durch den Staat, dann nehmen Sie jetzt eine Valium oder lesen Sie nicht weiter.

Gesamtkosten im Monat für Deutschland und damit für die deutsche Bevölkerung!

€ 1 280 000 000 (1 Milliarde 280 Millionen!)

Monatliche Kosten
für diese Personen und deren Familien!

Und dies war eine nach unten korrigierte Annahme der Gesamtzahl von 400.000 und eben nur im Durchschnitt monatlich 400,00 € je Person! Real ist jedoch von monatlich 1,5 – 2 Milliarden Euro an staatlichen Kosten für diese Personengruppe auszugehen.

Sitzen Sie noch oder liegen Sie schon ohnmächtig am Boden? Denn dann haben wir noch einen sicher realeren Wert.

Gehen Sie real eher von 800.000 oder mehr Personen zuzüglich Familiennachzug aus. Denn 2016 und 2017 kommen wieder Millionen sogenannter Flüchtlinge ins Land!

Gesamtkosten im Monat für Deutschland und damit für die deutsche Bevölkerung!

€ 2.560 000 000 (2 Milliarden 560 Millionen!)

Monatliche Kosten
für diese Personen und deren Familien!

Und dies war eine nach unten korrigierte Annahme der Gesamtzahl von 800.000 und eben nur im Durchschnitt monatlich 400,00 € je Person! Real ist jedoch von monatlich 3,1 – 4 Milliarden Euro an staatlichen Kosten für diese Personengruppe auszugehen

Und woher soll nun dieses Geld urplötzlich im Land hergekommen sein und vor allem, wie lange sitzt Deutschland auf den heute schon aufrechenbaren Kosten.

Der deutsche Bürger wird in der Konsequenz die Zeche bezahlen werden, soviel ist sicher allen schon klar. Oder nicht verehrte Politik und im Speziellen die Frage ganz gezielt auch an den Finanzminister W. Schäuble? (Thema: Schwarze Null)

Und dies einmal ganz unabhängig der steigenden Kosten für die Krankenversicherungsbeiträge und die heute schon ganz miese Rentenversicherungs-Lüge und damit der Renten insgesamt.

Zudem hat Deutschland selbst, nach einem Gutachten des Paritätischen Verbands aus dem Frühjahr 2015 bereits 12,5 Millionen Menschen im Land, die sich täglich an der Armutsgrenze bewegen!

Und wer hilft all diesen Menschen?

Wer es jetzt noch nicht begreift, dem ist und wird nicht mehr zu helfen sein.

Also Sie alle dort draußen, dann fragen Sie doch einmal ganz konkret Ihre Abgeordneten im Wahlkreis und lassen Sie sich bitte schriftlich geben, dass dies alles so nicht wahr ist und vor allem nicht wahr sein wird. Verlangen Sie endlich Fakten, Fakten, Fakten!

Ansonsten wird es unausweichlich sein, dass Deutschland einem inneren Chaos, einmal über den Zusammenbruch der Sozialsysteme und Renten und über Verarmung sowie der inneren, nicht mehr zu bewerkstelligen mehr als kritisch werdenden Sicherheitslage und damit den Schutz für die Menschen im Land, nicht mehr garantieren können.

Game over bereits heute!

Und Nein, dies schafft kein System, auch und gerade keines in Deutschland ! Und ja, Sie die Politik haben nichts, aber auch gar nichts mehr im Griff und dies trifft dann wohl eher die Realität.

Und ich bin mehr als nur konsterniert, ob diesen völlig antidemokratischen und menschenverachtenden handelnden Politikerinnen und Politikern in Deutschland.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Ein Gedanke zu „Rund 400.000 mehr Arbeitslose durch Flüchtlingszustrom!“

Schreibe einen Kommentar