Wie lange wollen wir diese Frechheiten noch dulden?

Print Friendly, PDF & Email

Mal ganz ehrlich:

Wie lange wollen wir alle diesen Unfug, diese Frechheiten Dritter, ob als Gäste oder als Politiker auftretend und vor allem diese damit verbundene Gewalt, den Unfrieden und den Verlust was uns im Land ausmachte, noch dulden?

Verursacht wurde unstrittig das heutige gesamte, desolate deutsche Machwerk durch politisches Fehlverhalten und unterlegt und begleitet durch die medialen und irreführenden Informationen.

Wie lange glauben die Organisationen mit Ihren Veranstaltungen oder gar der Spekulationen über ein wie auch immer geartetes politisches Mandat etwas von dem heute bereits viel zu weit in die falsche Richtung gelaufenen politischen Realitäten ändern zu können. Dies ist ein ausgemachter Quatsch.

Denn es werden nach den nächsten Wahlen die gleichen Zustände bestehen und kleine Parteien, als sogenannte Oppositionen, werden nichts im Plenum wirksam ändern können und treu und brav mitmarschieren.

Wem soll es also wirklich helfen, dieser gesamte heutige „Affenzirkus“?

Wie lange also wollen wir alle diesem Treiben, zu Lasten der gesamten deutschen und europäischen Bevölkerungen noch zuschauen?

Wir haben, wie auch im Übrigen alle anderen Länder der EU und der Menschen darin, Historien, Kulturen, Traditionen und vor allem Würde!

Diese Grundlagen meine Damen und Herren, sind und vor allem bleiben unabdingbar ein für alle Male unantastbar.

Schluss mit dem vielen Gerede, dem irrwitzigen verbalen und des meist infantilen verbalen Geschachere um ein paar politische Punkte und damit in er Spitze nach der nächsten LTW 2016 oder BTW 2017, Punkte einzig für Gehälter und für ca. 20-25 Personen.

Doch dies kann und wird nicht im Ansatz für eine notwendige Veränderung des ultimativen deutschen Worst Case im Land oder gar für die Menschen hierin Rechnung tragen! Dies ist bedauerlicher Weise die ungeschönte Realität.

Geben Sie mir / uns den Auftrag und versammeln Sie sich alle im Demokratie Schutzbund als einzige neutrale und außerparlamentarische demokratische Bürgerbewegung die durchgreift und nicht nur reden wird.

Gerne werden wir mit Ihnen gemeinsam Deutschland und darüber hinaus auch gerne ganz Europa in Kooperationen auch außerdeutscher Verbindungen und Unterstützer umgehend auf den richtigen Weg zurückführen.

Werden Sie noch heute Mitglied im Demokratie Schutzbund unter: (http://demokratie-schutzbund.de/mitglied-werden/)

Oder wollen Sie sich uns aktiv anschließen, dann setzen Sie sich mit uns unter (http://demokratie-schutzbund.de/kontakt/) in Verbindung. Wir sichern bereits heute absolute Diskretion zu.

Wir freuen uns auf Sie, denn es geht heute einmal ganz platt formuliert wirklich um die „Wurst“ und nur getreu dem Motto: Einer für alle und alle für einen!

Wer dies angesichts der heutigen Entwicklungen und realen Umstände noch immer nicht begreifen will, der / die möge sich später bitte niemals beschweren, denn sie wussten darum.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar