Das politische, künstlich geschaffene Vakuum einer A. Merkel!

Der finale Akt einer A. Merkel begann im Jahre 2020 mit Covid!

Seit März 2020, mit der sogenannten Covidkrise, hat die deutsche Politik, besser formuliert, allen voran, eine Kanzlerin A. Merkel und der von ihr ausgesuchte Hofstaat, incl. Medien, wohl ihren Schlüssel entdeckt.
 
Ihren Schlüssel, wie sie über das Momentum C-19, nicht nur einen geldwerten Vorteil erlangen können, sondern speziell eine A. Merkel und damit ihre direkten Adlaten entdeckten, wie sie ihren Status Quo und damit die angestrebte Allmacht / Positionierung erlangen könnten.

Macht- und Geldgeilheit kommen sichtbar weit vor der Verantwortung für Menschen und Staat!

Früher nannte man es „Kriegsgewinnler“ heute folglich „Covidgewinnler“ und es sind Summen im Spiel, da könnte einem schwindlig werden, wenn man sich daraus etwas machen würde.
 
Und es werden noch viele weitere, zu den heutigen Ertappten mehr, die sichtbar werden.
 
Nur, wenn dies aus Regierungskreisen kommt und über diese die Systemik aufgebaut, der Rahmen geschaffen wurde, von diesen inszeniert und aufrecht erhalten wird, dann hat der Rechtsstaat und ein demokratisches System massiv versagt!
 
Gerade an dieser Stelle und nach meinen unzähligen faktischen Artikeln mit Quellenangaben bis zum Abwinken und seit vielen Jahren zu unzähligen Themen, so auch in Sachen C-19 und diese A. Merkel Regierung, bleibt heute nur ein Fazit übrig:

Wehret dem Worst Case, denn die Anfänge liegen bereits viele Jahre zurück!

„Was in dieser Republik zu sehen ist, ist lediglich ein gruppendynamischer Prozess, regierungsseitig veranlasst und gleichwohl systemisch befeuert, doch unter der Betrachtung basierend auf den realfaktischen Basiswerten, ist dies alles ein ausgemachter Unfug“

Ungute und zerstörerische Politspiele und mehr ist es in der Basis nicht!

Schlimmer noch, diese regierungsseitigen Merkel und Adlaten Spiele, werden vorsätzlich auf dem Rücken von abhängigen Menschen, von unselbständigen Menschen, nicht selbstbewussten Menschen, über alte und kranke Menschen, über Kinder und über eine ekelhafte Leichenfledderei des RKI usw. und dann eben gerade, damit es auch sicher funktioniert, über die duckmäusernden, nach vorne gebeugten Systemlinge in allen Ebenen und Segmenten ausgetragen und bis heute fortgeführt.

Im Ergebnis:

Der einzige sinnvolle Umgang mit C-19 wäre es, es laufen zu lassen, einzig und analog einer Grippe ähnlich, Impfungen freiwillig, Infizierte sind zu Hause zu kurieren und schwerer Fälle, wie eben auch analog einer Grippe, sind medizinisch zu behandeln und auch wenn notwendig stationär zu begleiten.

Schluß mit allen Repräsalien gegen Menschen, die Wirtschaft und das Land!

Keine Einschränkungen, keine Maskerade, keine Sozialstrukturspaltungen, bis hin der Auflösung, keine Wirtschaftseliminierung mit zudem noch nicht absehbaren Spätfolgen an die Wand zu fahren, kein Leid eines gesamten Volkes forcieren, keine Entmündigung der Bürger, keine Rechtsbeugung einer gesamten Demokratie, des gesamten Rechtsstaates und kein weiterer Verlust der angestammten Freiheitlichkeit der Menschen im Land (wie eben noch vor 1989 ge- und erlebt) insgesamt!

Eine A. Merkel- und eine EU Allmacht, sind unabdingbar und im Interesse der Menschen und Länder zu verhindern!

Doch zu guter Letzt dann auch vor allem, keine angehende „Staatsratsvorsitzende“ A. Merkel, die augenscheinlich ihre alten DDR Realitäten umzusetzen versucht, wie eindeutig und vielfach sichtbar und vor allem im Doing und TV sichtbar / hörbar.
 
Im Übrigen eine sehr ernstgemeinte Empfehlung für Deutschland, wie auch alle anderen Länder und vor allem deren Verantwortliche, die hier im globalen C-19 Spiel mitspielen.
 
Gleiches gilt jedoch dann auch in erster Linie der gesamten heutigen, schwammigen EU Organisation mit einer U. von der Leyen an der Spitze, die derzeit die nächste Rechtsbeugung über einen Impfausweis und damit verbundenen Freiheitsentzügen / Freiheitseinschränkungen plant und bereits Mitte des Jahres EU weit einführen will.

Bedauerlicher Weise ist es und bleibt es ein systemisch aufgelasenes Momentum!

Ja, meine Damen und Herren, so einfach geht dies und so einfach ist dies real abzuhandeln, denn alles Bisherige von Seiten der deutschen Regierung und der EU Ebenen, eben speziell dann auch der Hauptausführenden A. Merkel und deren direkte Zöglinge Spahn / Söder / Lauterbach und weitere mehr, ist ein vorsätzlich aufgeblasenes systemisches Momentum, sachlich allerdings barer Unfug, so auch die Protagonisten in sich geschlossen, selbst.
 
Und Sie sollten sich auf der Basis der deutschen A. Merkel Regierung einmal fragen, wie lange diese vermeintliche C-19 Spielwiese noch geht und wie oft man Sie noch entmündigt, Sie wegsperrt, Sie drangsaliert, Sie behandelt wie kleine Kinder und Ihnen zudem alle Rechte wegnimmt.
 
Und was wird am Schluss dann wohl für Menschen und den heutigen Staat selbst, übrigbleiben? Auf dem Merkel Weg ist nichts Gutes mehr zu erwarten!

Nun, aktuell ist augenscheinlich die Wirtschaft nach Merkels Plan direkt im Visier der A. Merkel!

Man mache sich dies bewusst, da kommt eine Kanzlerin Merkel mit DDR Erziehungs- und Agitationsproramm anerzogen daher und droht Firmen in der freien Marktwirtschaft, nimmt und will direkt in deren Prozess- und Entscheidungsgewalten der Firmen Einfluss nehmen und formuliert dies als Drohung, wenn ihr nicht, dann ändere ich das IFSG (Infektionsschutzgesetz)!
 
Bedeutet zudem die Demokratie und gleichwohl die freie Marktwirtschaft sind tot und die politischen Tätigen um Merkel herum, sind Statisten und oder auch Mitläufer.
 
Schlimmer noch, Merkel muss sich so sicher sein, sonst würde diese Person niemals derartiges und frech dazuhin formulieren. Also ist der in einer Demokratie niemals akzeptable Umstand einer SED / Honecker erzogenen A. Merkel, als „Staatsratsvorsitzende“ schon Bestand? Wie auch sonst ginge die klare und unüberhörbare Alleinentscheidungsallmacht Merkels, das IfSG ändern zu wollen, um die freie Wirtschaft buchstäblich zu knebeln und zu erpressen?

Honecker wäre stolz auf seine Angela Merkel gewesen!

Wir indes, die demokratische, freiheitliche Welt rufen Frau Merkel zu, sie sind ein „Auslaufmodell“ einer deutschen Historie, denn wir werden solche narzisstischen, sozialistischen und zentralistischen Staatsformen und deren Ausführende, wie auch insbesondere, deren Hilfswillige und Netzwerke in einer Demokratie, einer Freiheitlichkeit und in einem Rechtsstaat, niemals mehr und gerade nicht nach den historischen, deutschen Erfahrungen unter einem Adolf Hitler Regime oder dann einem Erich Honecker Regime, zulassen können.

Die Zeit ist überreif eine A. Merkel zu entlassen!

Da eine A. Merkel bereits auf und über ihren Fanatismus in die direkte Konfrontation mit dem Land Deutschland, der Wirtschaft, doch schon lange mit der Bevölkerung und jedem ehrenwerten demokratischen, sozialen Bürger ebenso, ging, kann man nicht mehr anders, als hier und heute zu sagen „S T O P P“.

Greifen wir also den geworfenen Fehdehandschuh von A. Merkel auf!

Nun, dann kann man den von A. Merkel und bereits in 2015 deutlich sichtbar, geworfenen Fehdehandschuh nur endlich aufheben und dann bedeutet dies zudem das Projekt „Rettet das freiheitliche, demokratische und rechtsstaatliche Deutschland“ auszurufen.

Im Grundsatz hat die Demokratie, die Freiheitlichkeit, der Rechtsstaat bereits einen massiven Notstand erlitten!

Denn unter diesen Umständen heute und gerade unter einer Kanzlerin und unübersehbaren ideologisch besetzten „Staatsratsvorsitzenden“ A. Merkel, ihren Hilfswilligen, ihren Mitläufern und damit ihrem gesamten Netzwerk in entscheidenden Funktionalstellen den Staat betreffend, ist der sofortige „Notstand in der und für die Demokratie“ auszurufen.

Die Zeit ist in Deutschland gekommen, die Grundsatzfragen zum Staat, zum Staatsgebilde zu stellen und sich damit klar zu positionieren!

Was in der Konsequenz bedeuten wird, die gesamte Politik, die Bürger, die Wirtschaft haben sich umgehend und klar, entweder für die Demokratie, die Freiheitlichkeit und den Rechtsstaat und damit mit einer freien Marktwirtschaft zu in einem Deutschland und im Übrigen auch in Sachen EU zu entscheiden, oder für ein DDR angelagertes zentralistisches Staatsystem in Deutschland und der EU Ebene, wo eine Staatsratsvorsitzende/r und ihr Kader, zentralistisch über die Menschen im Land hinweg, wie heute bereits unübersehbar, handelt, zu entscheiden und sich zu bekennen.
 
Damit wird dann eindeutig klar, was das deutsche Volk / die Wirtschaft / die Strukturen für eine künftige deutsche / europäische Staats- und damit Lebensform haben möchten.
 
Es ist höchste Zeit die allumfassenden deutlichen Gretchenfragen nach der Basis eines künftigen Deutschlands in sich geschlossen, sowie auch im internationalen Kontext im Land selbst und bis hin zur EU Ebene zu stellen. Schluss mit den nicht besonders intelligenten, politisch strukturellen Spielen, wo unter dem Strich einzig die Menschen, die Wirtschaft und das Land verlieren werden.
 
Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz
 
Quellen:
NZZ 28.05.2010 zu Merkel aus 2005:
Merkels falsches Gleis
 
Auszug aus einer Rede A. Merkels CDU Jahrestagung 2005
 
Rede CDU Jahrestagung (60 jähriges Bestehen der CDU) 16.06.2005
 
Zitat:
„Politik ohne Angst, Politik mit Mut – das ist heute erneut gefragt. Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen. Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden.“
 
 
Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Das politische, künstlich geschaffene Vakuum einer A. Merkel!“

Schreibe einen Kommentar