Was tut man nicht alles für Wählerstimmen Herr Steinmeier!

Print Friendly, PDF & Email

Oder: Wie weit wollen Sie noch unsere freiheitliche demokratische und deutsche Kultur mit all ihren Werten mit Füßen treten nur um einigermaßen Anerkennung zu bekommen?

Doch zunächst einmal eine Aussage des deutschen Außenminister Steinmeier:

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) ist dafür, den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan bei einem Wahlkampfauftritt in Köln reden zu lassen.

“Unsere Demokratie hält es aus, wenn sich Herr Erdoğan an seine Landsleute wendet”,

sagte Steinmeier. Außerdem gehe er fest davon aus, dass sich der Regierungschef bei seinem Wahlkampfauftritt

“in angemessener Weise an die internationalen Gepflogenheiten”

halten werde.

Was für eine ausgemachte Kurzsichtigkeit und schon mehr als Dummheit des Außenministers zum heutigen Zeitpunkt über dieses abstruse Thema und der Person Erdogan der in Deutschland eine Wahlrede halten will, zudem einen Vergleich mit unserer Demokratie zu ziehen!

Dies alles Herr Steinmeier hat mit unserer Demokratie nichts aber auch gar nichts zu tun!

Vielmehr ist es einzig Ihre kurzsichtige Borniertheit über dieses Moment zu erhoffen, für die bevorstehende Wahl, aktuell Wählerstimmen türkischer Migranten in der SPD zu vereinigen, mehr ist es nicht.

Also hören Sie auf, derartiges Gesellschaftsschädliche zu propagieren!

Doch gerade an diesem Ihrem Tun und Treiben lassen Sie erkennen, dass Sie keineswegs die innenpolitischen Probleme unseres Landes erkennen oder sich darum bemühen.

Ihre Aussage in der Kausalität und Wechselwirkung der Realität in Deutschland, sind dann wieder ein weiteres Motiv diverser Strömungsrichtungen bei den türkischen Migranten zu glauben, dass man ihnen dadurch ein Standing in der Breite geben wird. Dies ist im Real Kontext der innenpolitischen Situation sowie unserer eklatanten und desolaten Gesellschaftsstruktur, verursacht durch die seit langem vorherrschenden falschen politischen Zeichen und Signale ein Moment, welches eine verehrende Nachwirkung im Negativen innerhalb der deutschen Gesellschaft nach sich ziehen wird.

Ihnen persönlich und Ihren Kollegen und Kolleginnen der SPD sei nachhaltig zu empfehlen, Ihre Hausaufgaben einmal richtig zu machen, bevor Ihr Egoismus uns alle in Teufels Küche bringt.

Denn mit Ihren abstrusen Eigen Beweihräucherungen, Dekadenz und hieraus abgeleiteten Argumentationen über nicht akzeptable Vergleiche, gefährden sie nachhaltig nicht nur sich, sondern die Historie und die gesamte Gesellschaft in Deutschland und damit wiederum in der Zukunft insgesamt sich selbst, nämlich die Politik.

Oder wollen Sie gar Ihre Politik nur noch an und über die falschen Definitionen von einfangen von Wählerstimmen der türkischen Migranten, sowie zudem einer abstrusen Rechtfertigungsbegründung über unsere Demokratie in Deutschland durchführen!

Seien Sie sicher, dass was Sie in diesem Fall Erdogan nun wieder von sich gegeben haben, wird wie ein weiterer negativer Donnerhall in der Gesellschaft nachwirken und sich auch auswirken.

Schauen Sie sich doch umgehend alle realen Rahmendaten und Fakten zu den türkischen Migranten (obwohl nur Gäste) im Kontext (Zusammenhang), zudem deren Aggression und Auftreten sowie ihrer Forderungen an die Gesellschaft und das Land und deren wirklichen Haltung gegenüber Deutschland an.

Seien Sie versichert, Sie wissen um nichts und Sie sind viel zu weit weg und zu satt!

Sie verhalten sich wie ein Schaf, welches sich noch freiwillig auf die Schlachtbank legt und dazu lächeln sie noch und begreifen nichts, nicht einmal wenn das Beil fällt! Doch Sie vergessen hierbei Ihre Verantwortung gegenüber der deutschen Gesellschaft und dem Volk!!

Wachen Sie endlich auf!

Sehen Sie meine Zeilen nicht als Angriff gegen Ihre Person, sondern im Rahmen der Demokratie als Hilfestellung. Denn so wie Sie auftreten und agieren, wird es keine funktionierende Demokratie geben können!

Herzlichst

Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar