Stressmanagement

Stressmanagement bedeutet, den entstandenen Stress ( Belastung ) als Faktor so zu kontrollieren, dass er nicht mehr als dringend erscheint, bzw. als Belastung wahrgenommen wird. Somit letztlich keinen Einfluss mehr auf das Unternehmen und die Menschen nehmen kann.

Dies setzt voraus, dass alle relevanten Angriffs- und Konfrontationsmomente in einer Organisation einer Prüfung unterzogen werden. Gleich ob diese Negativmomente von Innen oder von Außen verursacht werden.

Ursachenanalyse und Offenlegung der negativ Einfluss nehmenden Faktoren. Hieraus schlussfolgert die Erkenntnis, wie und in welchem Umfang sich diese Stressfaktoren ( Belastungsfaktoren ) auf die Menschen, das gesamte Unternehmen oder auch Ihre Partner auswirken. Sichtbar zu machen ist gleichwohl auch, welche Folgen und in welchem Umfang sich hieraus ergeben. Erst im Anschluss kann dann die systematische und strategische Beseitigung der Negativfaktoren angegangen werden.

Eine nachhaltige Veränderung und neue Verzahnung und Festigung der bereinigten und gesicherten Abläufe und Ausrichtungen im System und in den Strukturen sind hierbei unabdingbar.

Somit sind langfristig und gleichwohl präventiv die nicht notwendigen, teuren und entwicklungshemmenden Belastungs- und einflussnehmenden Faktoren im Unternehmen eliminiert.

Geopolitische Ökonomie, Geopolitologie

Translate »