Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Grundgesetz oder einfach nur ein ganz billiger, asozialer Terrorstaat?

Print Friendly, PDF & Email

Und hierbei geht es schon lange nicht mehr um persönliche Begehrlichkeiten, eines Mögen oder Nichtmögen oder gar einer politischen Ausrichtung!

Es geht einzig um Grundsätze und Grundlagen einer freiheitlichen, demokratischen Grund- und Staatsordnung auf Basis unseres Grundgesetzes, die es gilt unabdingbar einzuhalten.

Doch dies scheint in Deutschland nicht mehr der Fall zu sein?

Man muss es unabhängig parteilichen Denkens und oder einer politischen Haltungen einmal kurz und aktuell an Beispielen der gewaltexzessiven Angriffe gegen die AfD und Personen hieraus und der sich immer weiter nach unten, in einem offenen Terror, drehenden Spirale von inakzeptabler Gewalt, auf den Punkt bringen!

Und es geht schon lange viel zu weit in unserem Staat!

Denn die offene Gewaltspirale auf der Basis bewusst manipulierter geistiger Haltungen in Gruppen von Menschen der Linken Gruppierungen, dreht sich unaufhaltsam immer weiter nach unten zum unausweichlichen Destaster wo dann kein Stopp mehr vor Mord und Totschlag sein werden!

Was sich mittlerweile bereits in einem nur noch als „Asozial“ zu bezeichnenden Verhalten und der geistigen Unreife von sogenannten westlichen Kulturen und deren Statisten, politisch wie gesellschaftlich abspielt, ist die unterste Schublade von menschlicher Würde und Anstand!

Unter der Betrachtung von freiheitlichen, demokratischen Rechten auf Basis eines Grundgesetzes in der Bundesrepublik Deutschland, ist dies was sich seit Wochen in Sachen des offenen Terrors und damit verbunden Gewaltandrohungen, Denunziantentum und regelrechten Anschlägen gegen eine AfD und Personen aus deren Kreisen zuträgt, umgehend von staatlicher Seite nachhaltig zu stoppen!

Derartige Umstände sind in einem echten und funktionierenden Rechtsstaat niemals haltbar und akzeptabel. Es ist ein mehr als beschämendes Moment in einem „demokratischen, freiheitlichen Rechtsstaat“, derartiges überhaupt vorzufinden!

Und es nimmt kein Ende mit den offenen Drohungen und unverhohlenen offenen Gewaltakten!

Ja und wo ist denn der sogenannte ehrenwerte Rechtsstaat hierbei?

Es geht hierbei schon lange nicht mehr nur um kleine Einzeldelikte, sondern um ein ganz klares Muster einer gezielten, vor Gewalt nicht zurückschreckenden Initiierung der sogenannten Linken Gruppierungen, was im Übrigen wenige Einzelne nicht fertig bringen könnten.

Also ein ganz bewusst inszeniertes Moment eines ganz vorsätzlichen Terrors!

Somit sind wir damit dann im ganz großen Spiel und deren Spieler angekommen, die sicher in den institutionellen Bereichen zu suchen sein werden.

Und wer sind dann die Initiatoren hinter den Linksradikalen? Hier ist um diesem untragbaren Treiben ein Ende zu setzen, eine unabdingbare und sofortige Sichtbarmachung erforderlich und angeraten!

Hier nun wieder eine erneute aktuelle Headline (Mittelbayrische):

Linksradikale setzen Wirt unter Druck

„Die AfD trifft sich im Prüfeninger Schlossgarten. Antifaschisten drohen dem Pächter mit Protest. Der reagiert verärgert. Mittelbayrische vom 22.11.2015 von Micha Matthes, MZ“

All diese untragbaren Zustände, erfüllen sicher bereits über die Maßen den Tatbestand des Terrorismus! (Def. Terrorismus ist die Anwendung von Terror zur Einschüchterung von Personengruppen und zur Durchsetzung bestimmter (politischer) Ziele)

Sollte der Staat nicht umgehend hiergegen etwas unternehmen, so ist dieser vollumfänglich für alle hieraus in die Haftung zu nehmen.

Unter der Betrachtung der Gesamtheit im Kontext und im Verlauf des Bisherigen, der Gegenwart und der zu erwartenden Verläufe in der Zukunft, kann es nur eine Empfehlung hierzu geben:

Die AfD sollte in diesem Themenbereich sicher einmal Ihre Zurückhaltung überdenken und gerade dieses Thema auf eine breite und nachhaltige Agenda setzen und massiv medial (über staatsrechtliche Grundlagen – hier innerer Terrorismus – zudem dem Verlust sämtlicher freiheitlicher, demokratischer Grundrechte) und vor allem jedoch öffentlich angehen!

Nur damit entzieht man konsequenter Weise dem bisher bösen Spiel und damit vor allem den verantwortlichen Spielern / Initiatoren (auch und gerade der institutionellen Seite) und deren intriganten und gezielten Steuerung den gesamten Nährboden!

Denn diese kommen dadurch in die Defensive und werden in Ihrer Haltung sichtbar gemacht. Und hier ist der einzige wunde Punkt, den diese scheuen, wie der Teufel das Weihwasser!

Nun die AfD will für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einstehen und Verantwortung für das Land und die Menschen übernehmen. Dann ist es sicher und gerade heute bereits an der Zeit, sich im Vorfeld einer künftigen politischen und parteilichen Weiterung der Dinge nachhaltig, rechtsstaatlich und substanziell regelnd und klärend anzunehmen.

Denn eines ist sicher unbestritten

Grundsätzlich sind diese terroristischen und gewaltexzessiven “Auswucherungen”, wie Sie sich heute in unserem Staat sichtbar zutragen, mit allen Mitteln gerade eben aber in erster Linie zum Schutz der Menschen und der demokratischen, freiheitlichen Werte und Grundlagen nachhaltig und mit einer gemeinsamen Präsens und in einer klaren Haltung von uns allen zu unterbinden.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar