Politische Beschlussvorlage zur C-Maßnahmenverlängerung!

Lesedauer: 2 Minuten

Es gibt keinen faktischen Grund mehr, die Bürger in Ihren Freiheiten zu beschränken!

Die Inzidenzzahlen sind nicht relevant, zumal diese sich seit Wochen nicht in bedenklichen, klinischen Belegungszahlen abzeichnen und überdies, diese ominösen Inzidenzzahlen seit Beginn der Veröffentlichungen, politisch niemals bewiesen worden sind, so auch die Fragen, woher denn diese utopischen Zahlenwerte überhaupt kommen sollen.
 
Zudem sind vergangene Grippewellen mit Infizierten und gar Todesfällen, weit höher gewesen und doch krähte hier kein politischer Hahn je danach. Selbst die Todesfallzahlen durch Krebs oder durch Herzinfarkte uvwm. Krankheiten, übersteigen jegliche, aufgebauschte Dramatikwerte in Sachen von C-19.
 

Was also soll dies meine Damen und Herren der Politik? Welche Interessen verfolgen sie real?

Auch hier fehlt es seit 03.2020 und bis heute an einer nachvollziehbaren, plausiblen Erklärung!
 
Es ist zudem an der Zeit, dass sich in diesem aktuellen Zuge, die Politik nun auch endlich einmal erklärt, wie hoch die Rückfallquoten und vor allem die Nebenwirkungsquoten bei bereits geimpften / geboosterten Personen sind!
 

Der Bumerang einer völlig verfehlten Gesundheitspolitik, wird der gesamten Bevölkerung / den Arbeitgebern kostenseitig über die Krankenkassen regelrecht entgegenspringen!

Im Weiteren sollte die Regierung den Menschen, sowie den Krankenkassen endlich reinen Wein einschenken und die Fragen nach der Finanzierung der eben durch die Impfungen / Nachsorgen / Dauerpflegefälle und Indikationen usw. entstandenen und entstehenden Kosten offenlegen!
 

Aber nein, ein BGM Lauterbach denkt nicht einmal daran, wie ein ordentlicher Kaufmann, reale Zahlen und Fakten zu benennen!

Nein, macht ein BGM Lauterbach auch nicht, sondern kündigt noch vor Tagen vollmundig an, dass die Krankenkassenbeiträge steigen werden. Sicher ist es an der Zeit einmal einen Kassenstrurz bei den Kassen zu machen und nachzuschauen wohin eigentlich die vielen Beitragseinnahmen wirklich abgeflossen sind und vor allem für wen oder für welche Gruppen?

Und dann fordert der BGM Lauterbach die Länder auch noch auf, grundgesetzlich verankerte Werte über „Ausrufung von Hotspots“ zu umgehen!

Hier nun die aktuellen Empfehlungen des sehr fragwürdigen BGM Lauterbach, der hier unverhohlen den Ländern auch noch eindeutig rät, die aktuelle grundgesetzliche Lage über das Modell „Ausrufung von Hotspots“ zu umgehen.
 
Unfassbar dieser BGM Lauterbach und keiner stoppt diesen irrig agierenden Minister, der sichtlich auf einem anderen Stern und mit völlig anderen Ethik- und Rechtsnormen lebt.
 
Diese Geschichte und gerade in Ablehnung der aktuellen politischen Beschlussvorlage, liebe politischen Freunde in Berlin und in den Ländern, wäre sicher ein guter Zeitpunkt den bereits völlig überspannten politischen Bogen in Sachen C-19 wieder in eine ehrliche, grundgesetzliche und bürgerfreundliche Politik umzuwandeln!
 
Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz
 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar