A. Merkel und Ihre diplomatisch gefährlichen Handlungen!

Print Friendly, PDF & Email

Die WHO greift in ihren Aussagen auf Dritte zurück!

Unabhängig davon, dass die Medien unklug die WHO aktuell zitieren, ohne dass die WHO überhaupt selbst in diesem Fall „Giftgas“ in Syrien tätig und zuständig ist und diese selbst in ihren Aussagen auf Dritte zurückgreift!

(Die Zeit v. 11.04.2018:
Syrien: WHO sieht Anzeichen für Giftgasangriff)

Doch der wohl widersinnigste Satz im Syrien Fall, kommt wie die letzten Wochen bereits gewohnt, leider von der Bundeskanzlerin A. Merkel

Zitat: “… schwere Indizien, die auf das syrische Regime weisen.”

Doch im aktuellen Fall haben nicht einmal die UN Organisationen in Syrien, aktuell Hinweise darauf!

Frau Merkel, wie war das erst in den letzten 14 Tage mit den politisch geäußerten „Indizien“ im UK Fall Skripal?

Ziehen Sie sich zurück, denn Sie sind nicht mehr integer genug einem Deutschland vorzustehen.

Sie wenden hierdurch weiteren Schaden von den Menschen im Land ab und tun damit einem Deutschland u.a. im Hinblick auf Existenz, Sicherheit und Zukunftsperspektive insgesamt einen ganz großen Gefallen!

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar