Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt!

Print Friendly, PDF & Email

Braunschweig / Absage des Karnevalumzugs wegen „islamistischer Terrorgefahr“

oder
vielleicht doch evtl. nur eine weitere sehr fragliche, bewusst geplante Aktion in der aktuellen Entscheidung des Bundesministeriums des Inneren und damit von Thomas de Maiziere?

Zunächst war in den Medien (z.B. Fokus) am Sonntag, den 15.02.2015 zu lesen:

  • Karnevalsumzug in Braunschweig abgesagt
  • Hinweise auf mögliche Terroranschläge
  • “Konkrete Gefährdung durch Anschlag mit islamistischem Hintergrund”

Der Braunschweiger Karnevals-Umzug muss wegen einer “konkreten Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund” abgesagt werden. Die Polizei bittet alle Besucher, „die Umzugsstrecke nicht aufzusuchen beziehungsweise gar nicht erst die Reise nach Braunschweig anzutreten“.

Hier nun zunächst die in den Medien zeitlich nachlesbaren
Abläufe:

Journalistennachfrage:

14.42 Uhr “Es war keine Bombendrohung, sondern eine Information einer Einzelperson, eines Zeugen aus der islamistischen Szene.” Die Gefährdung sei sehr stark auf das Ereignis des Umzugs bezogen gewesen und nicht erkennbar auf andere Veranstaltungen in Braunschweig

Und etwas später dann weiter:

14.44 Uhr “Gab es Hinweise auf die Art des Anschlags – ein Amoklauf oder ein Bombenanschlag?”, fragt ein Journalist. “Die Formulierung lautete ‘schwerwiegendes Ereignis’, was viel Interpretations-Spielraum ließ”, antwortet der Polizeipräsident.

Pressemitteilung der Polizei:

16.46 Uhr: Die Polizei Braunschweig hat nach der Absage des Karnevalsumzuges in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass die Absperrungen in der Stadt aufgehoben sind und alle Straßen und Plätze für die Bürgerinnen und Bürger frei passierbar sind.

“Bei Absuchmaßnahmen war die Polizei in zwei Fällen auf Gegenstände gestoßen, die einen gewissen Verdacht erregten. In einem Fall handelte es sich um einen Karton, im anderen um eine Thermoskanne. Damit stellte sich heraus, dass es sich um irrelevante, unverdächtige Gegenstände handelte. Gerüchte, nach denen es Schießereien oder Bombenfunde in Braunschweig gegeben habe, entbehren jeder tatsächlichen Grundlage”, heißt es in der Mitteilung weiter.

Vorsorglich und vorab, damit kein falscher Eindruck meiner weiteren Ausführungen entstehen oder wissentlich verwendet werden können. (Ein Schelm der Böses dabei denkt)

Thomas de Maiziere – In der Verantwortung des Staates !

Es ist außer Frage und einzig in der Verantwortung des Staates und damit in der Spitze bei Bundesinnenminister Thomas de Maiziere in Fällen von Terror- oder Anschlagsverdachts Momenten die Entscheidungen zu treffen, die über die Executive, hier der Polizei ausgeführt werden, Veranstaltungen abzusagen, um damit die Menschen, Leib und Leben zu schützen.

Was aber, wenn allerdings……

 … diese Absage in Braunschweig evtl. nur ein weiteres Bindeglied der letzten Monate, in einer langen Kette von ganz gezielten, und öffentlich sichtbaren und fraglichen Abläufen über vordergründige Terroranschlags Behauptungen aufgezogen wurden und auf den ersten Blick von nicht zusammenhängenden unterschiedlichsten Ereignissen, wissentlich aufgebaut und platziert wurden?

….In der Entscheidung seitens des Ministeriums des Inneren und damit des BMI Thomas de Maiziere als Hauptverantwortlichen, bis heute damit ganz andere motivgelagerte Ziele verfolgt Würden?

Nun ist es zunächst nicht an uns, darüber zu entscheiden wie in der Einstufung von Gefahr etwas zu bewerten oder in Frage zu stellen ist. Doch zeichnen sich über die unterschiedlichsten Ereignisse der letzten Monate, Merkmale und immer wiederkehrende Muster ab, die wohl auch gänzlich anderweitige Überlegungen zuließen!

Doch bevor ich nun weiter ausführen werde eine Bitte als Bürger und Demokrat, sowie zum Schutz der gesellschaftlichen Sicherheit der Zukunft in Deutschland und der Menschen hierin, an das Bundesministerium des Inneren, somit direkt an den verantwortlichen BMI Herrn Dr. Thomas de Maiziere.

Legen sie den Menschen im Land umgehend die kompletten Unterlagen und direkten Anhaltspunkte und Fakten, welche zu Ihrer Entscheidung und Absage der bisherigen Veranstaltungen vorlagen!

Im weiteren bitten wir um das Aufzeigen ob der immer wieder seitens der Regierung wissentlich verwendeten und erwähnten Terror Gefahrenmomente, auch und speziell über das von diesen lasierte Moment “des Islam”!

Dies gilt im Übrigen, ob nun aktuell für Braunschweig oder eben seinerzeit für Dresden bei der PEGIDA Absage oder bis hin zur LEGIDA Absage!

Denn nur so können die mittlerweile nicht mehr übersehbaren Ungereimtheiten und auffälligen Muster in dem gesamten Zusammenspiel vieler Ereignisse sowie politischer unterlegter Aussagen Argumente und Reaktionen, wirklich der Echtheit nach überprüft und zugeordnet werden.

Minister und Beamte sind lediglich Interessensvertreter des Volkes

Im Übrigen verweise ich hier rein vorsorglich und bereits an dieser Stelle auf unsere Basisdemokratie und unser Grundgesetz hin, welches klar definieren, dass Sie, die Regierung, die Ministerinnen und Minister, die Beamtinnen und Beamten lediglich die Funktion der Interessensvertreter des Volkes innehaben und nicht das Volk auf Ihr evtl. Wohlwollen angewiesen ist und oder nun auf irgend etwas warten muss!

Noch gehe ich davon aus, dass Ihnen Herr BMI de Maiziere und der deutschen Regierung daran gelegen ist, die Bürger und ich meine damit alle Bürger, die deutschen Bürger sowie die bereits integrierten muslimischen Bürger im Zusammenleben schützen wollen. Was erst dann dadurch ein harmonisches Zusammenleben auf der Basis unserer deutschen Kultur, Gastfreundlichkeit und unseren sozialen Eckwerten erwarten lässt oder gar möglich macht.

Doch Drängen sich mir grundsätzlicher Natur noch folgende Fragen an die verantwortliche Stelle des BMI Thomas de Maiziere auf:

  1. Warum instrumentalisiert man speziell den Islam politisch gezielt, um wissentlich Ängste und Unsicherheiten in der Bevölkerung und damit in den gesellschaftlichen Strukturen zu forcieren.
  2. Warum nimmt man billigend in Kauf, dass neuzeitlich sowohl Deutsche wie Muslime in Deutschland gegenseitig in Angst und Schrecken leben müssen?
  3. Warum verwendet man wissentlich medial gesteuert und unterstützt eine verdrehte Opfer / Täter Stellung bei Realabläufen und Realtaten, die eben dadurch bewusst gesteuert einzig zur Konfrontationen führen.
  4. Warum gehen Sie wissentlich und informativ „Deutsch / Deutsche Kultur / Deutsche Sprache“ deformierend über regierungsseitige Aussagen und Handlungen öffentlich nach außen?
  5. Warum engagieren Sie öffentliche Protest Bewegungen, die Sie über eine Bezahlung aus Landes und Bundesmittel finanzieren.
  6. Warum werden zudem auch Kinder aus Schulklassen instrumentalisiert und buchstäblich für Ihre Ziele einer Protest Bewegung gegen……, verwendet?
  7. Warum lassen Sie es zu, eher denn, forcieren dies noch, dass sobald man sich zu Deutschland als feste Größe mit allem was dazugehört an Kultur und Werten stellt oder Nationalstolz zeigt, man als Rechts oder als Nazi verunglimpft wird? Das ist wirklich schizoid!
  8. Warum überfluten Sie in Massen regelrecht Deutschland mit fragwürdigen Afrikanern und verkaufen diese dann noch, obwohl kein nur annähernder Background oder Grundlagen vorhanden sind, als Fachkräfte für Morgen?
  9. Warum lassen Sie regierungsseitig den offensichtlichen Sozial Missbrauch durch Personengruppen mit migrativem und oder Zuwanderungs Hintergrund zu? Ja unterstützen dies regelrecht noch über die immensen Aufwendungen für „Luxusführsorge“ für diese Gruppen. Dies trotz dem Wissen, dass die deutsche Bevölkerung in den finanziellen Seilen hängt und zudem die Familien nicht sozial geschützt sind, geschweige denn die ca. 7 Mio. Rentner, die an der Armutsgrenze leben, versorgt sind.
  10. Warum läuft all das, was in Deutschland sichtbar ist, in ganz Europa zeitgleich ab? Warum benutzt man regelrecht die IS Bewegung um der im Land nun sichtbaren Gesellschaftsspaltung noch Vorschub zu leisten?

Die Abläufe sind keine Zufälle!

Nun, alle diese und viele weitere Vorfälle und sichtbaren Abläufen im Land, speziell aber auch die vorstehend genannten Punkte mehr, die man nennen könnte, sind keine Zufälle, nicht in dieser Breite und nicht in diesen Gleichschaltungs Merkmalen und nicht unter dem gleichen Label länderübergreifend, sondern sind in dieser Größenordnung koordiniert und strategisch in klaren Bahnen wissentlich auf den Weg gebracht worden!

Das Aufhetzen von Christen und Islam ist
ein inszeniertes Moment!

Gleichwohl ist das regelrechte Aufhetzen von Islam / Christen – Christen / Islam ein inszeniertes, bewusst gesellschaftsschädigendes und bewusst Ängste und Unsicherheiten verbreitendes Moment. Ein Mittel zum Zweck mit dem Ziel, dass sich die Bürger in der Breite immer mehr zurücknehmen und sich massive Ängste in der Gesellschaft aufbauen.

Im Weiteren, diese dadurch ihre basisdemokratischen Rechte bis hin zur Identität und Sprache aufgeben und dann im nächsten Schritt nach mehr Sicherheit durch den Staat rufen werden und der Staat / die EU / steuernde Gruppierungen (NWO lastig!) damit ihre Ziele der steuerbaren Gleichschaltungen durch hierarchische und eine übergeordnete Führung erreicht haben werden.

Utopie, das sollten sie nicht glauben!

Nun, unabhängig, ob diese Ausführungen stimmen oder nicht. Wie könnte man sich sicher sein, dass es nicht doch so ist?

Noch ist es ein unsichtbarer Gegner mit dem wir es derzeit alle zu tun haben! Doch er zeichnet sich bereits im Muster ab!

Was also könnte man, wenn es doch so wäre dagegen ­tun?

Im Grunde ganz einfach:

  1.  Merken Sie sich eines immer, nicht die Menschen sind durch ihr Tun an etwas schuld, sondern die Verursacher in der jeweiligen Verantwortungsposition und ihre Vorgaben und die von diesen geschaffenen Rahmendaten. In allen Fällen die politischen Regierungen und die verantwortlichen Minister und Beamten.
  2. Die Rückbesinnung der Menschen in der gesamten EU auf die basisdemokratischen Werte, ihrer Kulturen und Grundlagen und ihrer Lebensqualitäten und Abläufe je Land.
  3. Hören sie auf, sich im jeweiligen Land regelrecht gesellschaftlich in unterschiedliche Lager spalten zu lassen! Seien sie unterschiedlicher Meinung, doch bitte in der Spitze ist es immer noch ein gemeinsames Land, welches alle Menschen gleichermaßen zu beschützen haben!
  4. Machen sie sich wieder frei von Ängsten und Unsicherheiten der letzten Monate, die in der Hauptsache durch die mediale Welt der Berichterstattungen auch und im Speziellen der „Blutgetränkten Bilder“ der IS erzeugt wurden!
  5. Lassen sie sich nicht mehr instrumentalisieren und hören sie auf, den Islam als globalen Feind zu betrachten, denn dies will man. Doch ist er es wirklich? Ich denke nicht!
  6. Und an die islamischen / moslemischen Gruppierungen: Lassen Sie sich nicht mehr verwenden, doch nehmen sie sich sofort und umgehend Ihrer kriminellen Elemente / Jugendlichen / Gruppen / Fanatiker / Radikale usw. von innen heraus selbstverantwortlich an und fordern sie zudem umgehend ihre Leute zur echten und gelebten Integration im jeweiligen Gastland auf.

Denn Rückzug und Abspaltung und auch beleidigendes Auftreten wie auch derzeitige immer wieder sichtbare Forderungen von Teilen ihrer Landsleute, forcieren die Distanzhaltung der gastgebenden Bevölkerungen, was damit ein Ablehnungs und Aggressions Moment nach dem andern erzeugt und die gesellschaftliche Bewegung massiv in die falsche Richtung weiter schiebt!

Wenn diese einfachen vorstehenden Ausführungen trotz derzeitiger Ängste und oder massiver Überwindungen eingehalten werden können, erst dann wird jegliches Ziel einer versuchten deformierenden aber zielgerichteten und inzinierten menschlichen Gleichschaltung unter unabdingbarer Kontrolle überwunden werden können.

Denn dieser Moment des Zusammenhaltes nennt man zudem „die gesellschaftliche Schwarmintelligenz

So ist eine NWO oder eine zentralistische Gleichschaltung und Vorgabe in der Konsequenz niemals durchzudrücken!

Und nur so, ist ein friedvolles und gesellschaftliches Zusammenleben, welches auf demokratischen, interkulturellen Grundlagen basiert und in der Zukunft möglich!

Gehen wir es an und erwarten nicht mehr, dass das was man im Allgemeinen so verbreitet auch immer gut für die Menschen sein kann und ist.

Also liegt es an unserer gesellschaftlichen und gemeinsamen Intelligenz und unserem aktiven Tun, unsere Zukunft die wir uns wünschen, auch zu schaffen und zu gestalten.

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar