Zeigen wir Gesicht für die Opfer, vereinen wir die Menschen!

Täterkennung wird politisch verschwiegen und heruntergespielt!

Schon sehr lange schaue ich mir mit großer Besorgnis und im Bereich der Täter Kennungen / gerichtlichen Handhaben, den politischen Umgang des Herunterspielens und des Verschweigens, hierbei gegenüber der deutschen Öffentlichkeit genauestens an.

Und es schaudert mich, für wie „dumm“ man die Menschen in einem öffentlichen Deutschland des 21. Jahrhundert hält und diese zudem gerade über ein solches Moment auch noch öffentlich steuert und politisch spaltet!

Politisch wissentliches Herunterspielen der realen Zustände im Land!

Dieses vorsätzlich manipulierende politisch motivierte A. Merkel Treiben, muss nun umgehend zum Schutz jedes einzelnen Menschen in Deutschland und unserem Land ebenso, ein schnelles Ende finden!

Ein Ende deshalb, da schon viel zu lange die echten realen Zustände / Opferzahlen / Übergriffe durch Ausländer in Deutschland unterschlagen werden und dadurch die Bewusstmachung der Öffentlichkeit im täglichen Leben massiv und vor allem vorsätzlich blockiert und manipuliert wurde und wird.

Opfer werden politisch vorsätzlich verschwiegen!

Ein vorsätzliches politisches Handeln, um gerade durch den öffentlichen Entzug der echten Fakten und damit der echten Realitäten in Sachen A. Merkel Zuwanderungspolitik, welche zudem die Täter schützt, die Opfer verschweigt, um wissentlich durch politisch fehlende Offenlegungen, dem politischen Versagen, die Öffentlich politisch gesteuert für deren Ziele manipuliert.

Benutzt, damit die deutsche Regierung unter der Gesamtverantwortung einer A. Merkel ihre nicht mehr im Ansatz duldsamen Spiele zu Lasten eines Deutschlands, der Bevölkerung insgesamt und um weiterhin in aller Ruhe und nach deren Gutdünken, weiterhin agieren können.

Opfer von Straftaten benennen und würdigen!

Machen wir Schluss mit dem „unter den Teppich kehren der Opfer“ in der Öffentlichkeit, indem wir allen politischen Stellen, der Executive und den Medien sofort Einhalt gebieten!

Erst, wenn die Öffentlichkeit erkennt, die Opfer Tag für Tag und öffentlich und zu jeder Gelegenheit zu benennen, diese zu würdigen, sie hochzuhalten und die vielen hunderte bereits geschehen Opferfälle in Deutschland unaufhörlich aufrollen, zu benennen, erst dann entziehen wir dieser perfiden Merkel Politik und den bisher politisch geschützten Tätern die bisherigen aktiven Handlungsfreiräume!

Zeichensetzen durch Sichtbarmachung der Opfer ohne Wenn und Aber!

Ohne unsensibel sein zu wollen, es ist an der Zeit, einer A. Merkel, diesem politischen Merkel Deutschland nicht mehr nur irgendwelchen kalten nichtssagenden (zudem fraglichen) Zahlen zu folgen, sondern (bildlich gesprochen) die realen Leichen, die geschundenen Frauen, Kinder, Männer und die betroffenen Familien, buchstäblich mit allem Blut und mit allem realen Leid, direkt vor deren Nase zu legen und dort real aufzubahren!

Benennen wir also und reden wir über die Opfer und nennen wir in diesem Zusammenhang die Täter lediglich nach deren Namen und deren Herkunft, emotionslos-denn mehr sind diese nicht wert!

Es ist an der Zeit, über eine klare Haltung die Bevölkerung zusammenzuführen!

Schaffen wir endlich Realität / Bewusstmachung in Deutschland und damit Bewusstsein in der öffentlichen Breite, die geistesgestörten Handlungen der Täter und dadurch diese bisher systemisch gedeckte Merkel Politik zu entlarven.

Dies meine Damen und Herren, wird in Deutschland ein kollektives und reales Moment von Miteinander, Zusammenhalt, Aufmerksamkeiten, Schutz vor weiteren politischen Lügen in Sachen Fremdlinge / Ausländer und damit vor allem von einem

„Wir dulden diese asozialen Täter, sowie jedwede Gewalt in einem Deutschland kollektiv nie mehr“ auslösen!

Setzen wir gemeinsame Zeichen!

Setzen wir also verbal, schriftlich und auf der Straße klare Zeichen und zeigen wir für die Opfer massiv Gesicht, für jedes Opfer und zeigen wir dadurch der perfiden Merkel Politik und den Tätern gegenüber ganz klare Grenzen auf.

Schützen wir also endlich die Opfer und nicht mehr die Täter! Bis hierher und jetzt ist Schluss.

Täter sind niemals zu akzeptieren oder gar zu dulden!

Es ist höchste Zeit in die Realität eines Deutschlands und mit allem, was es lebenswert und ausmacht, zurückzukommen und dies fängt damit an, nichts mehr, die Menschen und das Land schädigende zu dulden!

Und hierzu gehören sicher und zu keinem Zeitpunkt Täter!

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar