Der unerlaubte kriegerische US Angriff auf einen syrischen Flughafen.

Print Friendly, PDF & Email

Zunächst einmal sollte man sich die Faktenlage anschauen und nicht politisch kollektiv, auch noch auf den politischen Ebenen glauben, wer am lautesten brüllt, der hätte dann auch noch Recht.

Deutschland steht für einen freiheitlichen Rechtsstaat. Insofern unter dieser Zugrundelegung gilt wenn dem so ist, dann immer noch für jeden vermeintlichen Angeklagten “in dubio pro reo” (lat. „Im Zweifel für den Angeklagten“)

Wir halten fest:

Es ist aktuell bis jetzt noch nichts, aber auch gar nichts klar und einem Assad in Syrien irgendetwas zu beweisen! Eher geht man von einer Fals Flag Aktion in Syrien zum Thema des aktuell geschehenen Giftgas Anschlags aus. Fakt ist allerdings, dass die USA letzte Nacht (vom 06.04.2017 auf den 07.04.2017) unerlaubt einen kriegerischen Akt gegen Syrien verübt haben.

Wo also sind die Fakten, Fakten und nochmals Fakten?

Und so ist es ausgemacht Unklug, was sich hier gerade dann auch in Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt auf den politischen Ebenen abspielt und vor allem wer und wie man aus der Position einer Bundeskanzlerin Merkel und eines fraglichen Außenministers Gabriel, als politische Verantwortliche für ein Deutschland incl. seinen rechtsstaatlichen Grundlagen, sich aktuell zum Thema der untragbaren Handlung einer US Regierung äußert

Eine Rüge gegenüber der USA, nein! Gleich einem Kindergarten jedoch ruft man speziell aus Deutschlands politischen Lagern: Ich weiß, ich weiß, schreit man im Chor, der Assad wars und wir wussten es doch!

“Merkel: Assad trägt alleinige Verantwortung”

“Gabriel: »Angriff der USA in Syrien ist nachvollziehbar! ++

“Von der Leyen: »Wurde in der Nacht informiert”

Wollen wir also daran glauben, dass in diesem Fall erneut nun sichtbar, diese vorstehend benannten politischen Entscheidungsträger wirklich befähigt sind, ein Deutschland diplomatisch und geopolitisch vorausschauend auf der Basis von rechtsstaatlichen und freiheitlichen Grundlagen vertreten und führen können?

So sicher niemals!

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar