Die SPD / NRW / Hannover Connection!

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Heute einmal aktuell einige zeitliche Abläufe in einer Chronologie dargestellt, welche Ihnen aufzeigen sollen, ja sie sensibilisieren sollen, genauer hinzuschauen was sich direkt um sie herum und warum politisch / medial mit den damit verbundenen Inhalten zuträgt.

Denn gerade hierüber werden die Zusammenhänge und das politstrategische Vorgehen speziell und allen voran einer SPD und deren gesamten Netzwerk-Akteure sichtbar.

Hier nun einmal an einem aktuellen Beispiel aus dem eigenen Haus aufgezeigt: (Artikel vom 23.02.2017)

Sodann erfolgten nun umgehend die verschiedenen politischen Reaktionen im Wechsel.

Zudem bediente man sich nun ganz unvermittelt einem „alten Bekannten”. Man zauberte den seinerzeit (musste) abgetretenen Bundespräsident Christian Wulff (CDU) aus dem Hut und dieser meldete sich zu Wort.

Wer auch sonst, denn hier wollte und will sich seitens der SPD / CDU Politiker aktuell im politischen Geschehen, keiner die Finger verbrennen!

Chr. Wulff (CDU) hier dann speziell zu den Themen:
1.    Islam / Multikulti als Chr. Wulff (CDU) die Interessen der SPD vertretend!
2.    AFD
 

Ablauf Chronologie:

Datum: 23.02.2017 Thomas H. Stütz
Artikel zum Thema:
NRW, hier SPD / Bündnis 90 / Die Grünen
 
 
Dieser Artikel ging direkt von uns bereits am selben Tag (23.02.2017) an ca.1863 politische und mediale Stellen im Land.
 
Datum 24.02.2017, B. v. Storch (Politikerin) FB Seite ca. 7.40/h
 
Datum 24.02.2017 Die WELT
 
Datum 24.02.2017 Die WELT
 

Zusammenfassend ist sicherlich erkennbar und nachvollziehbar, dass das in NRW aufgedeckte und mit dem Artikel vom 23.02.2017 aufgegriffene Thema „Gesetz zur Änderung der Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen (Kommunales Wahlrecht) für Nicht EU-AusländerInnen“, für die SPD und das Bündnis 90 / Die Grünen in deren aktuellen und kommenden „Wahl- Bestrebungen und Versprechen“ bis hin zur Bundestagswahl im September 2017, als ein „End Game-Moment“ zu betrachten sein wird!

Zudem wurden hierüber die SPD und das Bündnis 90 / Die Grünen, und in Verbindung mit der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özoğuz (SPD) eben durch dieses Treiben in NRW in ihren wirklichen Intensionen, damit auch auf der Bundesebene, sichtbar!

Und die Damen und Herren der SPD / Bündnis90 / Die Grünen wissen dies sehr genau!

 Unter der Zugrundelegung dieser Hardfakts und auf diesen Grundlagen, stelle man sich zudem einmal vor, diese (SPD / Bündnis 90 / Die Grünen, würden im Herbst (in Koalition) die Bundestagswahl gewinnen und die Regierung bilden?
 

Doch welche Rolle spielt hierbei die CDU, wenn eben gerade ein ehemaliger BP Christian Wulff (CDU) sich aktuell derart medial zu Gunsten einer SPD (auch in NRW) äußerte und die CDU Führung um die Kanzlerin herum, gerade im Außenverhältnis und im Thema Einwanderungen / Migration und Abschiebungen sich anders darstellen?

Und noch eines:

Ich machte mir einmal die Mühe in der vergangenen Nacht das „Programm für Deutschland“ der AfD mit knapp 100 Seiten zu lesen und genauer anzuschauen.
 

Hier mein Hinweis:

Wer im Grundsatz, ob aus den altpolitischen Lagern oder aus den angeheizten Gesellschaftsteilen hierüber eine AfD in die „Rechte Ecke“ stellen wollte und vor allem dies dann glaubt, auch noch real glaubhaft machen zu können, der wird auf der Grundlage des AfD Programmes mehr als nur echte Probleme bekommen!

Zudem sollten sich, jedoch speziell die Politik, die Medien und Teile in der Gesellschaft, endlich wieder auf die Grundlagen von Demokratie und dem dazugehörigen Benehmen, welches die Basis der deutschen Kultur bisher ausmachte, besinnen!

Denn dies was heute ist, kann lediglich als eine ganz schlechte „Kinderstube“ bezeichnet werden. Oder sind dies womöglich doch die Spätfolgen der Alt 68 er und oder die Folgen aus antiautoritären Erziehungsgrundlagen in der Neuzeit?

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

 

Quellen zur SPD – Medienpräsenz:

Hierzu noch einige Links, welche aufzeigen, wie die SPD im Mediengeschäft unterwegs ist.
 
Medienbeteiligungen der SPD und Information hierzu:
 
 
 
FAZ:
Zudem FAZ vom 3. Februar 2014 von Jan Hauser
 
usw.
 

Schreibe einen Kommentar