Goldeinlagerungen der Länder u. Deutschland in den USA

Print Friendly, PDF & Email

Thema Goldeinlagerungen diverser Länder, auch speziell Deutschlands in den USA. Oder wie verbergen die USA weiterhin, dass es mit deren “Seriosität” nicht weit her ist!

Die Zeit läuft für alle Staaten die in Amerika ihre Goldreserven hinterlegt haben, regelrecht davon!

Gerade diese Staaten, speziell auch die Kleineren, würden in ihrem eigenen Interesse gut daran tun, sich nicht mehr von den Amerikanern hinhalten und abwimmeln zu lassen, wie im Übrigen bereits schon des Öfteren passiert, sondern diese bestünden nachhaltig und eindringlich darauf, Ihr Gold bis aufs letzte Gramm in physischer Form sichten und prüfen zu können. Im Nachgang daran sollten diese Länder dann umgehend Ihr Gold in Ihr eigenes Land zurückbringen.

Doch dies geht natürlich nur dann, vorausgesetzt Amerika hat das ihm anvertraute fremde Gold nicht schon längst zur Stützung des eigenen Dollarkurses der kausal über den Goldkurs gekoppelt und damit unterlegt / rückgesichert ist, an ausländische Staaten wie z. Bsp. China und Indien in großem Stile verkauft. Bedauerlicher Weise ist hiervon jedoch mit größter Wahrscheinlichkeit davon auszugehen.

Stellt sich dann allerdings im zweiten Glied die Frage, wie gehen die Staaten die von Amerika buchstäblich bestohlen wurden damit um und in wieweit werden diese bestohlenen Länder effektive Maßnahmen und vor allem zu welchem Zeitpunkt ergreifen, um dann in der Folge den Dollarkurs und damit der USA den Todesstoß eben über das Thema Gold und damit der echten Achillesferse der Amerikaner zu versetzen.

Seit Jahren ist davon auszugehen, dass die Amerikaner bewusst und manipulativ den Goldkurs je Unze bei $1400,00 eingreifend abriegeln und mit entsprechenden Transaktionen im großen Stil Ihr Ziel der gezielten Kursmaipulation des Goldkurses am Weltmarkt erreichen. Und jeder auf dem internationalen Parkett weis schon lange darum!

Alles andere als ein über $ 1400,00 steigender Goldkurs, würde unweigerlich dazu führen, dass der Dollarkurs in den Keller fallen würde. Dies würde wiederum über den Import – Export nachhaltig und buchstäblich das Land innen-wie außenwirtschaftspolitisch endgültig in ein “Never Ending Worst Case Moment” und damit ins Aus führen.

Damit wäre dann die wirkliche Lebensader der Amerikaner durchtrennt.

Nun gäbe es folglich drei Optionen:

Option 1
wäre, man wartet wie bisher und schaut sich das Elend und die Lügen der USA weiter an und schreibt schlussendlich dann doch das der USA anvertraute eigene Gold endgültig ab. (Dies ist jedoch eher als sehr unwahrscheinlich anzusehen!)

Option 2
wäre, massiv darauf zu bestehen das eigene Gold in den USA zu sichten und umgehend mit nach Hause zu nehmen!

Option 3
wäre, mit dem Wissen um die Situation des Diebstahles des Goldes durch die Amerikaner noch strategisch abzuwarten und zum richtigen Zeitpunkt gemeinschaftlich über einen Zusammenschluss in der Zusammenarbeit div Länder gemeinsam die USA endgültig vom Sockel zu heben was in der Folge auch die Auflösung des Dollars nach sich ziehen würde.

Vorausgesetzt wiederum, man würde diese Dollar Währung und die Kurse nicht weiter künstlich im geopolitischen Wirtschaftsgefüge aufrechterhalten, um hier dann wieder über die Währungen und Absprachen der Global Player gegenseitig Geschäfte und somit immensen Profit über den Außenhandel zu generieren. (Dies entspräche dann in etwas der heutigen Praxis)

Würde man allerdings diese währungspolitschen Spiele in der Betrachtung einmal außen vorlassen, dann könnte man Amerika sowohl über Option 2 sowie Option 3 an die wirtschaftspolitisch und führenden Länder der Welt buchstäblich verteilen und geographisch aufgeteilt angliedern.

Doch vorher müssen auf dem geopolitischen Spielfeld noch diverse Sicherungen und Allianzen der Gegenspieler der USA besiegelt und gefestigt werden. Und dies läuft bereits schon. Nicht zuletzt auf der und über die EU Ebene die sich anschickt weit über Europa hinaus weltpolitisch führend werden zu wollen.

Es wird nun spannend sein zu beobachten, welche Option oder Strategie auf den obersten Ebenen der Welt- und Wirtschaftspolitik Player gewählt werden wird und vor allem zu welchem Zeitpunkt. Der Zeitfaktor ist hierbei das ausschlaggebende Moment zum Gelingen!

Die Uhr läuft bereits rasant für die USA gegen 0.

Und diese USA wissen dies. Denn dieses Thema und diese Varianten sind die einzigen wirklichen, zudem unproblematischsten und unblutigsten der möglichen strategischen und effektivsten Spielwiesen, die USA konkret und ein für alle Mal mit Ihrem schlimmsten Albtraum zu konfrontieren um diese in der Folge nachhaltig zu zerschlagen und unter Kontrolle zu bringen.

So dann über diese Moment eine mehr als nur weltpolitische Veränderung für die Zukunft aller zu erreichen, was die künftigen Player wie die EU, Russland, China, Indien, Südamerika und Mexiko in völlig neue Position bringen werden.

Tik – Tak – Tik – Tak….

Herzlichst
Ihr
Thomas Stütz

Schreibe einen Kommentar