PEGIDA, BAGIDA, CEGIDA, DAGIDA, ENDGAME und viele mehr!

PEGIDA, BAGIDA, CEGIDA, DAGIDA, ENDGAME und viele mehr, doch woher wissen die Sympathisanten / Teilnehmer, ob Sie nicht zweckentfremdet verwendet werden?

Seit vielen Monaten laufen sie und laufen und laufen. Ja und wohin und wie lange laufen sie noch bis endlich ein echtes Ergebnis erzielt wird und nicht nur ein gutes Gefühl, welches auch immer, bei den Teilnehmern erzeugt wird?

Will denn keiner echte Ergebnisse oder eine sichtbare Wirkung mit Wert?

Die Rede ist von den heutigen Bürgerbewegungen die ihr jetziges bundesweites Darstellungsmoment im ehemaligen Osten, in Dresden mit der PEGIDA nahm und die seinerzeit von Bachmann und Oertel und einigen mehr gegründet wurde. „Wir sind gegen die Islamisierung“ war hier der zunächst eingeschlagene Demonstrationsoberbegriff.

Später allerdings versuchte man sich zu erweitern und es kamen dann Themen wie Schutz von Russland gegen die falschen Sanktionen, gegen die Nato und die USA sowie dann in der Folge ein 10 Punkte Papier von Bachmann dazu. Weiterhin lässt Bachmann verlauten, dass er zur nächsten Bürgermeisterwahl in Dresden 3 Kandidaten aus den Reihen der PEGIDA aufstellen lassen will.

Nach dem Vorbild der PEGIDA wurde dann in der Folge versucht in anderen Städten der Republik vornehmlich im Norden und Süden ähnlich gelagerte Gruppierungen zum Laufen zu bringen. Allerdings bis heute nur mit einem bedauerlichen mäßigen Erfolg. Ob nun gegen die Angriffe gegen Russland oder aber auch gegen eine Amerikanisierung. Allesamt Themen und Ziele die bei Gott nicht von der Hand zuweisen sind und im Argen liegen.

Wie ich aus seinerzeitigen div. Telefonaten bereits informiert wurde, war es zu Beginn der PEGIDA in Dresden keinesfalls gewünscht, dass hierbei bundesweit eine gemeinschaftliche Organisation heranreifen sollte, die an „Schlagkraft und Botschaft“ ihre Berechtigung als Gemeinschaft gehabt hätte. Nein man wollte die sogenannten „Lorbeeren und die Autonomie“ in Dresden bei Oertel und Bachmann und Mitgliedern des Orgateams belassen. Nun heute allerdings versuchte man zaghaft, allerdings immer noch Dresden und Bachmann lastig, sich wenigstens einigermaßen gemeinschaftlich zu präsentieren.

Doch funktioniert es nicht im Ansatz so, wie es sein könnte und müsste.

Nein und dies wird so in der Folge auf der Basis heute allerdings auch nicht von Erfolg gekrönt sein!

Zudem ist und braucht die Politik auf diesem Niveau keinesfalls darüber besorgt sein, auch wenn dies der eine oder andere Demonstrant oder Demonstrantin, Orgateammitglied sich gerne einredet und wünschen würde. Nicht auf diesen Grundlagen und nicht auf diesem versprengten Niveau.

Denn gleich bei welchen bisherigen Veranstaltungen und bisherigen Abläufen und den damit präferierten Themen, dem Umstand der noch viel zu unorganisierten jeweiligen „Einzelkämpfer Organisationen“, oder eben auch durch nicht bekannte eventuell bestehender Hintergrundkooperationen mit der Politik oder Parteien oder anderen staatlichen Organisationen und vielem mehr, muss dies zum heutigen Zeitpunkt die Politik und vor allem der zuständige Bundesminister des Inneren Thomas de Maiziere nicht sorgen!

Doch eben genau hier und auf Basis der bisherigen Recherchen, Gesprächen und Beobachtungen, ob Öffentlichen oder auch nicht öffentlichen, will und muss ich sie, den Demonstrant, die Demonstrantin, die sie in der Sache ehrenwert und loyal für das Richtige einsteht fragen:

Woher wissen sie gesichert, dass diese Personen, welche heute in den jeweiligen Orgateams sind, oder aber auch die jeweiligen Redner auf den Veranstaltungen, gleich ob einzelne oder mehrere gemeinschaftlich, nicht ganz andere Interessen ­haben wie diese vorgeben?

Auch nur evtl. ihre eigenen Interessen verfolgen und eben nicht das gemeinschaftliche Interesse als oberste Prämisse haben?

Gleichwohl unter Umständen diese Plattformen eben nur für ihre eigenen oder dritter Interessen Motive benutzen?

Was ist hier in den Bewegungen derzeit inhaltlich und strukturell über das Verhalten der jeweiligen sichtbaren „verantwortlichen“ und deren positionsverhalten anders, als in dem System über dass sich die Menschen bei den Demonstrationen, welches sie alle zu recht anprangern? Woher wissen sie es?

Nichts, denn es sind nur Lippenbekenntnisse und leere Worte!

Damit nun kein falscher Eindruck entsteht:

Ja die Demonstrationen sind in sich geschlossen gut, denn diese sind Demonstrationen von ganz eklatanten Missständen in Deutschland und vor allem ein Ausdruck und ein wahrnehmen von Grundrecht in einer demokratischen Freiheit und Kultur!

Demokratische Nachhaltigkeit gewährleisten!

Aus diesem Grunde und um die wirklichen Missstände nachhaltig und vor allem mit einem Erfolg durch Veränderungen über die Demonstrationen zu erreichen, ist es unabdingbar, für alle Menschen, die Bürger die Woche für Woche den Mut und die Zeit aufbringen, auf einer der jeweiligen Veranstaltungen zu sein, Rechtssicherheit und demokratische Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Denn nichts ist schlimmer, wie bereits einmal in Dresden sehr dubios und über Fremdeinflüsse geschehen, dass wegen einer Person eine gesamte Bewegung auseinanderfällt oder eben zu Fall gebracht werden kann oder gesteuert werden kann!

Dies ist aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Menschen und der demokratischen Werte , sowie aus strategischen und auch aus Gründen der Glaubhaftmachung des Ansinnens der Bevölkerung nicht noch einmal angeraten, sich hier in der Zukunft weiter in die ungeschützte und rechtsunsichere Abhängigkeit zu einem Hauptorgateam / Person ob hier Dresden oder auch anderen Ortes, sich zu begeben!

Dies bedeutet sich, leider doch vielfach vorhanden, ohne Rücksicht auf profilneurotische Grundlagen Einzelner, zu nehmen, sich bundesweit zu sichern und sich folglich gemeinschaftlich endlich richtig zu organisieren.

Zudem sollten in erster Linie Personen die in den jeweiligen Orgateams vorstehen aber auch die bei den jeweiligen Veranstaltungen auftretenden sogenannten „ ehrenwerten und bekannten Hauptredner“ die sich in Szene setzen wollen, zur Rechtssicherheit für die Menschen die zu den Veranstaltung kommen und um zudem die Glaubwürdigkeit der jeweiligen Personen zu unterstreichen eine „Versicherung an Eidesstatt“ mit nachfolgenden Inhalten vorlegen.

Zudem ist dies im Grundsatz als eine Selbstverständlichkeit anzusehen, eben in der echten Verantwortung für die Menschen die zu den Veranstaltungen kommen und sich den Bewegungen anschließen, zu sein! Leider ist dies vielfach heute noch kein Thema!

Grundlagen zur Sicherung der Menschen / Teilnehmer bei Veranstaltungen:

1. Eine Erklärung eines Jeden für ein klares und unabdingbares Eintreten für die Sache und die Menschen welcher diese in der Position im jeweiligen Orgateam vorstehen.

2. Eine Erklärung jedes einzelnen Verantwortlichen, sich als Teil einer bundesweiten organisierten und kooperativen Bewegung sich einzugliedern und sich einzuordnen um einzig gemeinschaftlich die inhaltlichen und demokratischen Interessen der Menschen zu vertreten.

3. Eine einheitliche und inhaltlich klare und dezidierte Interessen- und Themenbenennung und auch Zielsetzung.

4. Doch vor allem eine eindeutig formulierte Abstanderklärung eines Jeden im jeweiligen Orgateam, dass er oder sie keine staatlichen, politischen oder einzelne wirtschaftliche Interessen, Gespräche, Abhängigkeiten oder Geldflüsse oder sonstige Privilegien bekommen, angeboten oder angenommen haben.

Denn vergessen sie in den Orgateams oder als Redner niemals, sie haben eine sehr große Verantwortung für die Menschen die sich der Sache anschließen und damit auch für unsere Demokratie einstehen!

Nun, sicher werden diese Ausführungen nachdenklich machen und dies ist gut so!

Denn nochmals muss an dieser Stelle zum Ausdruck gebracht werden, es kann und darf niemals sein, dass gerade in den heutigen brisanten gesellschaftlichen und politischen Zeiten, Sie die Teilnehmer von Demonstrationsveranstaltungen in einem luftleeren Raum stehen oder gar für Interessen Dritter evtl. verwendet werden.

Dies schadet nachhaltig nicht nur dem direkten Teilnehmer, vielmehr noch würde dies auch die gesamte Gesellschaft und damit auch nachhaltig der Demokratie in der Folge schaden.

Und zudem, deutlichere Zeichen einer Antihaltung zur Demokratie, wie die von staatlicher Seite bezahlten Gegendemonstrationen und die Aggression der Gegendemonstranten, welcher auch die Polizei regelrecht zuschaut, sowie die willkürlichen Absagen von Demonstrationen wie in Dresden und Braunschweig seinerzeit (bis heute fehlt der Beweis der islamischen / terroristischen Bedrohung), sind doch mehr als Zeichen genug, dass es auch dem Blindesten auffällt, wie man staatlich organisiert die demokratischen Rechte der Bürger in Deutschland mit Füßen treten will und tritt. Und man macht nicht einmal Halt vor Körperlichkeit oder auch dem Wissen darum auf der politischen Seite.

Denn die letzte Bastion der echten „Demokratischen Rechte“ die so manche Organisationen, gleich ob in Deutschland, gleich ob auf EU Ebene oder auch darüber hinaus gerne massiv einschränken oder gar steuernd dahin führen möchte, dass man und die Zeichen sind schon lange unübersehbar, eine zentralistische Steuerung von außen nachhaltig verfolgt und platzieren möchte!

Diesen Umständen und diesen Motiven dürfen die Menschen allesamt nicht Rechnung tragen und deshalb ist es unabdingbar, diese Menschen und die demokratisch gesicherten Rechte zu sichern und damit die echte demokratische Zukunft in Deutschland.

Wir werden sehen, wie wichtig den Orgateams, den Einzelverantwortlichen und den Rednern die sich Woche für Woche vor die Menschen stellen, die Hauptthemen, die zu erreichenden Ziele eines gemeinschaftlichen Erfolges, die Sicherung dieser Menschen / Teilnehmer und damit der Demokratie wirklich ist oder sein wird.

Und am Schluss noch eine Anmerkung:
Trotz bereits vieler Anfragen, werde ich mich persönlich zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor einen undurchschaubaren oder unsicheren Karren oder Interessen Dritter spannen lassen. Ich bitte hierfür bei allen die mich bisher angefragt haben um Verständnis

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar