Die gefährliche, politisch erkorene Inzidenzzahl!

Die heute politisch lancierten Inzidenzzahlen sind brandgefährlich!

Gleich vorweg, weder eine Inzidenzzahl von 50, noch von 200, noch von 25 oder auch gleich welche andere Zahl politisch aufgerufen werden wird, können und werden mit der echten Infektions-Realität nicht in Zusammenhang gebracht werden!

Seit Monaten operieren in Sachen C-19, die deutsche Regierung oder sollten wir korrekter sagen, eine Kanzlerin Merkel, ein RKI, ein Jens Spahn und in der Folge auch die Ministerpräsidenten einmütig über die sogenannten Inzidenzzahlen.

Machen davon doch tatsächlich den gesamten Betrieb, richtiger Weise die komplette Schließung eines gesamten Deutschlands davon abhängig. Machen alles was einem Deutschland lieb und heilig war, buchstäblich kaputt!

Die Schließung eines gesamten Deutschlands, entbehrt den realen Grundlagen!

Doch auf welcher realen Basis?
Insgesamt ist es ein immenser, großer politischer Fehler und ohne erkennbaren Zusammenhang zur tatsächlichen Realität / Thematik und folglich im Umgang mit einem C-19 Virus.

Die bestehenden und politisch manifestierten Inzidenzwerte 50 und 200 aktuell, basieren im Grundsatz nicht auf dem tatsächlichen C-19 Ereignis und damit der ableitbaren Führsorge einer deutschen Regierung gegenüber deren Bevölkerung, ein klares -NEIN-!

Denn es sind lediglich mathematische Werte, die aus politischen Ängsten / oder doch Kalkül heraus, Annahmen, resultierend aus Hochrechnungen von möglichen Nachvollziehbarkeiten / Verläufen und in Sachen Krankenhausbelegungen, resultieren.

Festzuhalten ist, man machte ein gesamtes Land auf Basis von politisch erkorenen Inzidenzwerten buchstäblich dicht, nimmt den sozialen, wie wirtschaftlichen und staatsseitigen Bankrott billigend in Kauf,  nicht etwa, weil der Virus derart grassieren würde und die Menschen zu hunderttausenden tot umfallen würden?

Nein, man schließt ein Land auf Basis völlig irriger Annahmen und gleichwohl nach der Anzahl von Bettkapazitäten in den Hospitälern!

Stellen wir zudem einmal die Frage, wie ein Inzidenzwert zustande kommt und vor allem, worauf er real basiert!

Der ihnen allen bekannte Inzidenzwert hat realistisch keine Bezugszahl, denn er ist über die zudem im Ergebnis zu hinterfragenden Testungen gesteuert (frei nach oben und nach unten) und nicht am realen Geschehen der tatsächlichen Schadenereignisse (Pandemie) anhängig.

Bedeutet, die Werte, welche als Inzidenzwerte aufgerufen werden, sind willkürliche, variable Werte, die frei gestaltet werden können!

Wenn man einmal den Spiegel des Heutigen herumdreht, könnte man auch auf die Idee kommen, dass dies ein geschickt gemachter „Freifahrtschein“ einer politischen Ausrichtung ist.

Hat man z. Bsp. eine Prävalenz (Die Prävalenz – von lateinisch praevalēre, “sehr stark sein”) ist in der Epidemiologie und medizinischen Statistik eine Kennzahl zum Beispiel für die Krankheitshäufigkeit.

Sie sagt aus, welcher Anteil der Menschen oder Tiere einer bestimmten Gruppe (Population) definierter Größe zu einem bestimmten Zeitpunkt an einer bestimmten Krankheit erkrankt ist oder einen Risikofaktor aufweist, ein aktuelles Infektionsgeschehen von real nur 10%, so muss man bei einem Inzidenzwert von 50, in 7 Tagen lediglich 500 Personen testen, um auf den Wert von 50 Positiven zu kommen.

Testet man so auch bei einem Inzidenzwert von 200, dann 2000 Personen in 7 Tagen, so wird man leicht auf den Wert 200 Positive kommen.

Die Kausalität / der Zusammenhang zwischen dem realen / echten Infektionsgeschehen im Land, steht in keinem Zusammenhang mit den politischen Inzidenzzahlen!

Heute indes verhält es sich in etwa so, wie eben auch die sogenannte freie, hypothetische R-Zahl des RKI.

Hier wird auch und gerade in den Medien immer wieder betont, dass z.Bsp. bei einem R-Wert von 1 behauptet wird, dass 100 Menschen weitere 100 Menschen anstecken würden. Es ist schlicht und ergreifend ein barer Unsinn!

Warum?
Wenn wir die täglichen R-Werte der letzten Monate heranziehen würden, dann hätten wir bei einem pandemischen Momentum und den von diesen aufgerufenen Ansteckungsraten / Potenzierungen ähnlich eines Zinseszins Effektes höhere Infektionszahlen als Deutschland Einwohner hat.

Zur Erklärung:
Wenn, wie seit Monaten den Menschen im Land medial verkauft wird, dass bei einem R-Wert 1 bereits täglich 100 Menschen weitere 100 Menschen anstecken, ja dann werden doch die jeweils dann angesteckten Menschen folglich täglich wieder entsprechend viele (der Höhe der Anzahl nach) anstecken. Bei einem R-Wert 1,5 stecken zudem 100 Menschen bereits lt. dem RKI, der Politik sowie der Medien weitere 150 Menschen an und folglich werden diese auch wieder täglich 150 anstecken!

Nun spielen sie doch endlich einmal diese mathematische R-Wert Rechnung auf der Basis gerade des R-Wertes des RKI und vor allem den täglichen aufgerufenen Werten einmal durch! Bitte vergessen sie zudem nicht, diese Werte mit allen ab Beginn dem 16.03.2020 und folgende aufzurechnen.

Die aktuellen Zahlen (Stand 12.01.2020) indes sind:
– Aktuell Infizierte der Höhe nach 330.691 Personen
– Insgesamt Infizierte der Höhe nach 1.932.996 Personen
– Sogenannte C-19 Todesfälle der Höhe nach 41.281 Personen
– 7 Tagesschnitt neue Fälle der Höhe nach 20.771 Personen
– Aktueller R-Wert 1,32
– C-19 Intensivfälle der Höhe nach 5289 Personen
   davon beatmet der Höhe nach 3006 Personen

Die Lösung
(und der einzig korrekte Ansatz zur Ermittlung von echten Infektionswerten!)
So ist in der Folge die einzige korrekte bundesweite faktische Angabe / Berechnung / Bewertungsgröße in der Bestimmung des tatsächlichen Infektionsgeschehen, nur über die reale Angabe eines einzigen Wertes „einer sogenannten Neuinfektionsrate“ im % ualen Vergleich der positiven Getesteten aus allen vorgenommenen und gemachten Testungen zu erstellen.

Ein heikles Thema, zumal in der politischen Landschaft seit März 2020 sehr fragwürdige Kurse mit einer nicht mehr nachvollziehbaren Logik und deren Ableitungen und im Ergebnis mit einem unnötigen immensen Schaden für Land und Menschen der von der deutschen Regierung mit aller Gewalt und ohne Einsicht bis heute und nach deren Äußerungen auch weiterhin gefahren wird.

Im Ergebnis muss man heute der deutschen Regierung zurufen „STOPP“ es reicht und nun werden sie endlich einmal lernfähig!

Denn falsche Ansätze werden auch dadurch nicht besser, umso mehr der Höhe nach diesem falschen Weg folgen und laut schreien oder es gar medial Tag und Nacht mantraartig heruntergebetet wird!

Masse ist noch lange nicht Klasse!

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar