Die Grünen als Steigbügelhalter hin zum „Great Reset 2030“?

Stellen wir an den Titel angelagert, dann einmal naheliegende und nicht unplausible Thesen auf, die es zu diskutieren gilt!

„Die Grünen sind bereits auf die „Great Reset 2030“ Grundlagen eingeschworen / instrumentalisiert und damit ein für dieses System wichtiger und vorgesehen der Triebmotor für das Projekt in der Durchsetzung innerhalb eines Deutschlands! (Vergleiche hierzu einfach einmal das Programm / Handeln / die Ziele der Grünen mit den Great Reset Aussagen von K. Schwab und Kollegen/Innen) 
 

Zuhören und korrektes Eindordnen sind mehr denn je gute Ratgeber!

Zudem sollte man ganz genau hinschauen / hinhören, wenn dann auch ein Söder Aussagen zu Impfverweigerern und Maskenverweigerern tätigt und diese verbal der Städte verbannen würde. (Ist im Übrigen ein Great Reset Ansatz, Andersdenkende aus den Städten zu verbannen)
 

Was also verbindet die Parteien, die EU und somit gerade die Verantwortlichen?

Insofern wundern sie sich nicht, was sich gerade in der deutschen Politik, so auch von A. Merkel (ist in ihrer Funktion / ebenso die in Position gebrachte v. d. Leyen (EU) ein wesentlicher Teil des Great Reset Programm) zelebriert und um solche Leute zuträgt und warum sehr wohl wissend von einzelnen, heute schon sichtbaren / unüberhörbaren Personen aus der CDU / CSU, die parteilichen Verbindungen zu den Grünen bewußt gesucht und forciert werden.
 

Der Mittelstand würde somit auch ein Auslaufmodell sein!

So passt dann in der Vorbereitung zum Great Reset 2030, so der gesamte eingeführte „Genderwahn“, das vermeintliche „Political Correctness“ Momentum, die „Pandemie“ (Umerziehung zum kollektiven Gehorsam und gleichwohl als multifunktionales Testlabor, so auch gleichzeitige auch die Zerstörung der mittleren / unteren Wirtschaft, hin zur Großkonzernkonzentration) dann ebenso wieder zum Thema eine Gesellschaft / Wirtschaftszweige und künftige Lieferanten – Lieferwege zu verändern / umzuerziehen / vorzubereiten.
 

Krude Thesen als Inhalte des Great Reset?

Gerade hierzu eignen sich dann in besonderem Maße auch und gerade die Grünen dazu, um genau dies alles zu torpedieren was die Great Reset Agenda sowieso nicht vorsieht (hier Eigentum, Freiheit, Eigenständigkeit, Besitz uvwm.) um mit diesen den Weg zum Great Reset vorzubereiten, zu beschreiten und durchzuführen.
 

Zu guter Letzt, die EU und die aktuelle Impflicht Befürwortung!

Im Übrigen passt dann auch aktuell dazu, dass der Europäische Gerichtshof über ein Urteil für eine Impflicht (Zwangsimpfung) befürwortet.
 
„Die Maßnahmen können als ’notwendig in einer demokratischen Gesellschaft‘ angesehen werden.“
 
Und obwohl sich das Urteil nicht direkt mit den C-19 Impfungen befasste, könnte eine solche Begründung des Europäischen Gerichtshof gerade auch in einem weiteren Schritt bei „Impfgegnern in Sachen C-19 herangezogen werden.
 

Wirken lassen, Recherche betreiben und Erkenntnisse generieren!

Einfach einmal die hier aufgestellten Thesen geistig durchspielen und wirken lassen und darüber nachdenken, wie die Zusammenhänge vor allem im Kontext mit allem um sie (auch und gerade parteipolitisch herum, dann auch wieder Sinn machen würden.
 
Viel Spaß bei der sicher lebhaften Diskussion.
 
Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz
 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar