Die Grünen / CDU in Baden-Württemberg wollen vorsätzlich das einmalige Naturgebiet “Schwarzwald” zerstören!

Die Grünen und die CDU in Baden-Württemberg haben nun im Sondierungsergebnis beschlossen, den “Schwarzwald” ökologisch kruden Thesen freizugeben und durch Windräder zu zerstören!

Vorgesehen ist in dem aktuellen Koalitionspapier der Grünen in Stuttgart und nun in Kooperation mit der CDU Stuttgart, bis zu 1000 Windkrafträder im Schwarzwald zu platzieren!

Siehe hierzu dann auch gleich das Koalitionspapier vom 03.04.2021 auf Seite 3 unter  (*Q1)

Und auch gleich vorweg, es ist eine Augenwischerei  / ein Irrglaube zu glauben, dass der in den letzten Jahren ausgewiesene Nationalpark Schwarzwald, eine solche untragbare politische Verschandelung des Schwarzwaldes, nicht zulassen würde.

Über das ausgewiesene Naturschutzgebiet “Nordschwarzwald” hinaus, sind die Staatswaldflächen zur Verwendung immens groß!

Denn es stehen immer noch sehr große Flächen Staatswald (190.000 ha von Gesamt 329.000 ha) für dieses Vorhaben der Grünen und der CDU Stuttgart, zur Verfügung.

Richtiger Weise müsste man nun noch von den restlichen 190.000ha noch die Vogelschutzgebiete und FFH-Gebiete, soweit sie nicht in den Nationalparkflächen enthalten sind, abziehen.

Augenscheinlich ist der Politik der Artenschutz und die Natur hinter den Kulissen ihrer öffentlichen Präsentationen, völlig gleich!

Damit die Verbreitung in Windkraftanlagen in naturempfindlichen Gebieten besser vorankommt, hatte ja bereits im November 2020 AGORA Energiewende, der Thinktank, der die Bundesregierung berät, die Lockerung des Tötungsverbots geschützter Arten im Naturschutzrecht verlangt.

Eine Schande, was diese politische, dubiose Energiewende, beginnend in der Spitze einer heutigen Bundesregierung in Berlin und getragen von den “Pseudoökologen der Grünen”, zu denen sich auch bereits der Bundesrechnungshof (BRH) äußerst kritisch äußerte und deren Handlungen als ineffizient angesehen hat, für Blüten treiben.

Der Bundesrechnungshof erkannte schon lange den gefährlichen Wahnsinn eines politisch völlig falschen “Energiewendekonzepts”!

In seiner Pressemitteilung zum Sonderbericht vom 30.März 2021 titelt der Rechnungshof: „Sichere und bezahlbare Stromversorgung zunehmend in Gefahr“. Es lohnt sich die Langfassung des Berichtes   zu lesen. (*Q2)

Bundeswirtschaftsminster Peter Altmeier, wurde bereits vom Bundesrechnungshof (BRH) massiv abgestraft!

Selten ist ein Bundesministerium so abgewatscht worden, wie das Wirtschaftsministerium unter Peter Altmaier. Der Rechnungshof kommt zum Ergebnis, dass die durch den Kernenergie- und Kohleausstieg entstehenden Netzengpässe bis 2025 nicht beseitigt werden (S.30).

Schon lange weiß man sehr genau auf den höchsten politischen Ebenen, dass die Lösungen über Windkrafträder und die Unzuverlässigkeit, bis hin der Problematik, die Energie nicht nachhaltig speichern zu können, die Strompreise in der Zukunft in Deutschland auf dem heute schon höchsten Niveau in Europa, um weitere 40 % erhöhen werden.

Es ist höchste Zeit in und für den Schutz eines Deutschlands, für die Menschen und für die Natur, den brandgefährlichen Energie- und Genderwahnsinn zu stoppen!

Hier können und gleich an dieser Stelle allen Menschen / Organisationen im Schwarzwald, in der Ortenau und den gesamten angrenzenden badischen Gebieten empfohlen werden, sofort gegen dieses krude Koalitionspapier / politische Vorhaben und damit verbunden, dem vorgesehene Bau von Windkraftanlagen im Schwarzwald, Sturm zu laufen.

Es kann nicht zugelassen werden, den Schwarzwald, das einmalige Naturgebiet, durch 1000 politisch geplante Windräder zerstören zu lassen!

Zeit, diesen politisch, ökologischen Spinnern, mit einer geschlossenen und den Schwarzwald schützenden Wand, den Stecker zu ziehen, denn ansonsten ist ein Jahrhunderte altes und vor allem ein einmaliges Gesamtpacket “Schwarzwald” dem politischen Ausverkauf preisgegeben!

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Quellen:

*Q1: Sondierungsergebnis Bündnis90/Die Grünen und CDU BW
Sondierungsergebnis Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg und CDUBaden-Württemberg

*Q2 Bundesrechnungshof Bericht (Langfassung)
Bericht nach § 99 BHO zur Umsetzung der Energiewende im Hinblick auf die Versorgungssicherheit und Bezahlbar-keit bei Elektrizität

*Q3 Tychis Einblick:
Wirrungen der Energiewende:
Die Zerstörung des Schwarzwaldes durch Grün-Schwarz

Noch sieht der Schwarzwald so aus:

Bilder von Thomas H. Stütz

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar