Das islamistisch verursachte Martyrium der Menschen und der Opfer in Sri Lanka!

Print Friendly, PDF & Email
Zitat:
„Die Welt, die Religionen und deren politische Führer selbst sind davor zu warnen, die Glaubensausrichtungen gegenseitig auszuspielen und sich fremdgesteuert manipulieren zu lassen. Träte dies ein, so würde hierdurch die Büchse der Pandora weltweit in einem Moment geöffnet“ (Thomas H. Stütz 12.2011) *(1)

Bereits in 2010 waren auch die Zeichen in Deutschland und der EU sichtbar und bereits signifikant!

Bereits in 2010 waren mehrfach zunehmend deutliche Zeichen zu erkennen, dass sich ein Islam, oder genauer formuliert, Islamisten, Extremisten auf den Weg machten, die Welt über ihre kruden Handlungen und Aussagen regelrecht okkupieren wollen und damit jegliche humane und demokratische Grundordnungen, Grundhaltungen und deren Lebensformen zu schädigen.
 

Man schätzt und bis heute die reale Lage zum Thema Islamismus falsch ein!

Die weltlichen, christlichen Kirchen, gleich ob ein Papst in Rom oder auch die protestantischen Ausrichtungen schätzten diese Thematik bis zum heutigen Tage völlig falsch ein. Gänzlich grobe und große Fehler, wie sich Tag für Tag in Europa bis hin nun in Sri Lanka immer mehr aufzeigten.

Sri Lanka ist überdies als Zeichen für einen weltweiten Aufbruch gegen jegliche Form von Islamismus und Extremismus zu sehen!

Die Tragödie in Sri Lanka, verursacht von feigen islamistischen, extremistischen Menschen / Gruppierungen über deren unsagbar widerwärtigen Terrorhandlungen, betrachte ich innerhalb einer menschlichen Gattung, als widerwärtigen Abschaum und dieser ist mit aller Härte zu ahnden.
 
Bereits vor annähernd 30 Jahren durchreiste ich dieses wunderbare, meist buddhistisch geprägte Land Sri Lanka, bis hin in das damalige Krisengebiet im Norden Sri Lankas, der sogenannten “Tamilenhochburg”.
 

Sri Lanka war in früheren Zeiten bereits im Inneren gespalten!

Schon damals war Sri Lanka eine Oase menschlicher Herzlichkeit und Würde. Und selbst im militärisch bewachten Norden, wurde ich bei den Militärs mit einer bezeichnenden Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit empfangen.
 
Damals schwelten die schweren Konflikte der Singalesen mit den Tamilen (Mischung aus Singalesen und Indern) die zudem im Norden Sri Lankas Territorialgebiete in Anspruch nehmen wollten und sich zudem darum stritten, wer nun zudem die Reliquien Buddhas für sich beanspruchen darf. So kann man noch heute in Kandy auf Sri Lanka den sogenannten „Zahn des Buddha“ besichtigen.

Die aktuellen, islamistisch basierenden Attentate sind verabscheuungswürdig!

Was nun den Menschen auf Sri Lanka und dem Land durch diese feigen islamistisch terroristischen Attentäter widerfahren ist, ist mit nichts mehr zu rechtfertigen, sondern diesem ist nur noch mit einem klarem, konsequenten und unerbittlichen Handeln zu begegnen.
 

Es ist Zeit und damit angeraten, klare Zeichen gegen die Islamisten der Welt zu setzen!

Doch Sri Lanka und hier muss man ehrlich sein, ist lediglich und weltweit sichtbar, ein erneutes schweres und unfassbares Ereignis, begangen durch Islamisten, Extremisten aus den islamischen Lagern heraus und in einer langen Kette deutlicher menschenunwürdiger Handlungen und Zeichen dieser fanatischen Kreaturen.

Die Welt hat lange genug die Angriffe von Islamisten im Großen wie im Kleinen ertragen!

Die Welt hat genug von diesen radikal islamisch geprägten Gruppierungen und fanatischen Menschen, deren Helfer, deren Sympathisanten, deren Unterstützer gleich ob aus der Gesellschaft oder der Politik und hat bereits viel zu lange darunter zu leiden gehabt.
 
Insofern sind wir heute an einem Punkt, wo die Welt, die gesamten weltweiten Regierungen gut daran tun, diesen islamischen Gruppierungen und allen ihren Sympathisanten / Unterstützern mit aller Härte zu begegnen.

Politische, juristische Konsequenzen und Härte sind nun weltweit gefragt und angesagt!

So ist es auch an der Zeit, dass gerade westliche Politiker aufhören, in völliger Unwissenheit und meist auch in einer infantil überheblichen Manier, ihre unverantwortlichen und kruden „Kumbaya“ Haltungen / Handlungen und Aussagen den echten Realitäten unterordnen und sich der weltweiten realen und immensen Gefahren durch islamische Ausprägungen, nicht zuletzt dann auch der Gefahren für die Menschen in den eigenen Ländern stellen!
 

Die deutsche Regierung verkennt gefährlich und bis heute auch im eigenen Land die reale Gefahrenlage!

Viel zu lasch hat auch hierbei eine deutsche Regierung unter einer A. Merkel und mit klarem Wissen der bisherigen Parteien und deren Mitgliedern, sehenden Auges diese Gefahren in ein Deutschland integriert.
 
Hier im Speziellen mit der Thematik Doppelpass für ausländische, speziell türkische Ausländer, obwohl die meisten Türken eine türkische Zwangsstaatsbürgerschaft haben und zudem in den letzten 2 großen türkische Wahlen türkisch verwurzelte Menschen in Deutschland zu 63% einen R. Erdogan (Diktator) die Stimme gaben.

R. Erdogan, ein gefährlicher Islamist und Widersacher jeglicher demokratischer Rechtsordnungen und Systeme!

Und gerade ein R. Erdogan ist hier maßgelblich die Basis eines Islamismus in Deutschland. (Siehe hier Themen, wie Erdogans Drohgebärden gegen ein Deutschland, sein Aufhetzen der Türkendeutschen, das Agieren über die Moscheen, die türkisch ausgebildeten Imame, die Kopftuchthematik uvwm.)

Auch die syrischen Flüchtlinge können nun wieder zurück in ihr Land!

Allerdings wollen wir in diesem Zusammenhang die Syrienlüge und die afrikanischen Lügen auch nicht außen vor lassen. Schon längst hätten hier die „vermeintlichen“ syrischen Flüchtlinge in Ihr Land zurückgeschickt gehört.

Die afrkanischen Flüchtlinge sind in der Verantwortung der Afrikanischen Union und als zentrale afrikanische Einheit und nicht in der Verantwortung der EU!

Die sogenannten afrikanischen Flüchtlinge, für die im Übrigen und in erster Linie die Afrikanische Union als die zentrale afrikanische Stabsstelle zuständig ist, die man u. a. dann auch heute noch in deutscher Schlepperfunktion vor den Küsten Libyens abholt, worüber eine EU und hier im Speziellen eine A. Merkel in unverständlicher Manier verstärkt auffällig seit 2015, massiv jedwede Rechtsprechung beugte und das Dublin- und das Schengen Abkommen mit Füßen und bis heute trat.
 
Ganz zu schweigen vom damaligen Einladungsfilm der BAMF in direkter Verantwortung des damaligen Bundesinnenministers Thomas de Maiziere und damit der Kanzlerin A. Merkel. *(2)
 
Die deutsche Politik, die Mitglieder im Bundestag und in stiller Eintracht indes, schlafen den Schlaf der Einfältigen und verteilen lieber den deutschen Pass, wie Andere die Kamelle im Karneval in Köln.
 

Es ist umgehend ein Ende der bisherigen lethargischen deutschen Politik einzuläuten!

Damit ist Schluss zu machen und gleichwohl ist allen Ausländern, die keine Stipendien haben, die nicht eine eigene, mit Arbeit finanzierte Eigensicherung von sich und ihrer Familien nachwiesen können, der dt. Pass und die sozialen Leistungen zu entziehen und damit auch umgehend aus Deutschland, respektive aus jedem Land der EU auszuweisen.

Die Handlungsspielräume für Islamisten und alle weiteren ideologisch verblendeten Märtyrer auf Null setzen!

Um ein unsägliches Treiben der Islamisten / islamisch geprägten Extremisten und deren laute und stille Anhänger in den Griff zu bekommen, respektive der Welt und jedem einzelnen Land Schutz und Sicherheit mittel- und langfristig zu gewähren, sind diesen Gruppierungen und auch deren Sympathisanten umgehend deutlich politische, gesetzliche wie gesellschaftliche Handlungsspielräume gegen 0 zu fahren.
 
Im Übrigen warten wir alle und bis zum heutigen Tage immer noch auf die klaren Abstandsformulierungen der ach so demokratisch, vordergründig wirkenden und daherkommenden Islamverbände in Deutschland und der EU.
 

Ein endloses Warten, vergebens auf klare und deutliche Abstandssignale der Islamverbände, die allerdings nicht kommen werden!

So lange also von den Islamverbänden keine klaren und sehr deutlich manifestierten Abstandserklärungen zu den Islamisten, Extremisten, Sympathisanten kommt, erachte diese Gruppierungen sowie deren Netzwerke auch die Moscheebetreiber, Imame und ihre Fans, als islamistische Schläfer innerhalb unser aller Demokratien.
 
Schläfer, welche sich schon lange still und heimlich und immer gerne als Opfer präsentierend, wie ein Wurm in den freundlich demokratischen europäischen Systemen festsetzen und Einfluss nehmen wollen.
 
Es ist nach den unsagbar widerwärtigen Handlungen in Sri Lanka auf der gesamten Welt den islamistischen Personen und Gruppierungen und mit aller Härte und Durchsetzung Einhalt zu gebieten und gegen diese vorzugehen.
 

Der Schutz der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie verlangen ein klares und eindeutiges politisches Handeln!

Gerade Demokratien, der Schutz und die Sicherheit aller weltweiten, zivilisierten Kulturen verlangt es, diesen klar auszumachenden islamistischen Ausrichtungen / Menschen keine Handbreit mehr Platz zu lassen.
 
Und nein, wir werden nicht mehr die andere Wange hinhalten, denn dies würde voraussetzen, dass die Angreifer, Terroristen, Extremisten, Menschlichkeit und Intelligenz noch vor Egoismus / Extremismus setzen würden und dies ist nicht gegeben bzw. von diesen zu erwarten!
 

Islamisten und Extremisten sind nicht kultivierbar oder resozialisierbar!

Im Übrigen sollte zudem keiner glauben dass dieser verblendete islamistische Abschaum auch noch kultivierbar, respektive resozialisierbar ist.
 
Darum gibt es nur einen Weg damit weltweit umzugehen, heute und in der Zukunft und zum Schutz aller Menschen……..!
 
Passen Sie gut auf sich auf.
 
Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz
 
 
 

Schreibe einen Kommentar