“Der Greta Thunberg Hype”

Print Friendly, PDF & Email

Oder ist es eben doch nur eine gnadenlose Verwendung eines kranken / vorbelasteten Kindes / einer Jugendlichen?

Zeit, dieses Thema aus ethischer und soziologischer Sicht anzusprechen!

Es ist mehr als an der Zeit, die fadenscheinigen und bigotten Verhaltensnormen / Ereignisse / Abläufe um diese Greta Thunberg, gerade in einem sogenannten “ethischen” Deutschland, einmal näher und mit Blick auf ein krankes und mit Asperger vorbelastetes Kind / Jugendliche zu werfen und dies anzusprechen.

Wo sind denn gerade bei diesem Thema die Fachleute der Medizin, der Psychologie und der Soziologie geblieben?

Faktisch sollten sich sicherlich Fachleute aus den Bereichen der Psychologie, der Soziologie und der Medizin melden und der Politik, den Medien und allen Voran den Eltern, den Hintergrundfinanzies und sonstigen Mitläufern klar machen, was diese hier allesamt zulassen und wie die Grundlagen auf Basis Asperger im Kontext der aktuellen Verwendung des Kindes / der Jugendlichen Greta Thunberg stehen.

Insofern ist das Asperger Syndrom / Entwicklung des Kindes / geistige Reife / Gesundheitszustand, sicherlich nicht auszublenden oder dies gar als harmlos anzusehen!

Die Frage nach der Medikation bei Greta Thunberg stellt sich!

Auch würde mich an diesem Punkt interessieren, wieviel Medikamente man einer Greta täglich zur Beruhigung verabreicht, um die unkontrollierten Wutausbrüche und Schübe, von denen ausgegangen werden muss, in den Griff zu bekommen und sie hierüber ruhigzustellen?

An diesem Punkt wird dann die Katze um eine Greta Thunberg aus dem Sack sein!

Und auch gleich einmal an dieser Stelle, emotionale Ansätze von persönlichen, ethischen Grundlagen / Facetten / Bewertungen / Haltungen in der Politik, der Medien und der Öffentlichkeit, sind in der faktischen Welt nicht anzusetzen oder gar relevant.

Greta Thunberg ist seit Beginn im Status einer gnadenlosen Fremdverwendung!

Insofern zeichnet sich die Verwendung von Greta Thunberg insgesamt durch ein überaus verantwortungsloses und hohes Maß von Manipulation eines kindlichen Charakters aus, welches über seine Anamnese / Einschränkungen, zwangsläufig und durchgängig als benutzt gelten muss.

Ein zentraler und wichtiger Aspekt den man einmal und gerade in einem so hochgehaltenen, ethischen und neuzeitlich moralischen Deutschland, gänzlich wertefrei einer / der Klimathematik, ausschließlich und nur zum Schutze eben dieses verwendeten Kindes, der Jugendlichen mit Asperger Syndrom, berücksichtigen muss.

Man will die Realitäten nicht sehen!

Wie allerdings sieht die ungeschönte Realität um diese Greta Thunberg aus? Man benutzt eine Jugendliche mit Asperger Syndrom rund um die Uhr und alle sehen hinter dem Klimagetue nicht die Realität. “The show must go on”

Ambition, Motivation, business as usual!

Es ist Zeit, dass man die Augen öffnet!

Hierbei ist sicherlich angebracht, zu all den Menschen die weiterhin diesem Treiben / der Verwendung einer Greta Thunberg zuschauen und zujubeln, zuzurufen, werden sie endlich wach, erkennen sie ihren falschen Ansatz über ihr bisheriges Verhalten!

Denn solange eine vermeintliche Sache, gleich wie diese aussieht, ausschließlich und nur über ein vorbelastetes Kind / Jugendliche existiert, zusammenhält und sich definiert, solange nehmen es alle Profiteure billigend in Kauf, ein Kind / Jugendliche mit Asperger Syndrom für ihre eigenen Interessen / Neigungen zu verwenden.

Wer ist nun dann der vermeintlich Sozialere und ethisch Bessere?

Der, welcher vermeintlich das Klimathema vorschiebt, um sich selbst zu definieren oder der / die Personen, welche mit klarem Kalkül als agierende Profiteure zu bezeichnen sind?

Wer / was, sind dann also die Eltern, die diesen gesamten Unfug forcieren, die wissentlich dies auch noch vorantreiben. Oder wer sind die Werbeleute die es vermarkten, die Geschäftemacher, die einfach nur Profit sehen, die Politik, denn es bringt Wählergunst oder eben die vielen Mitläufer, die vermeintlichen Klimaaktivisten, die über ein “psychosoziales und gruppendynamisches Moment” reflektieren?

Denken sie also einmal über diese / ihre Auserkorene, jedoch massiv vorbelastete Gallionsfigur / das Kind / die Jugendliche genauer nach und werden sich dann bewusst, dass Sie allesamt im klaren Wissen um eine schonungslose Vermarktung und ein gnadenloses Ausnützen eines Kindes / einer Jugendlichen aktiv beitragen.

Es ist umgehend und zu Gunsten des Kindes der Druck von dessen Schultern zu nehmen!

Es gilt und vor allem auch darüber nachzudenken, ob nicht der Mensch und der Schutz des Menschen / eines Kindes / einer Jugendlichen, die massiv vorbelastet ist, nicht noch weit vor einem Populismus / einer Politik / einer Gier / eines Benefit oder einer jedweden Themenauswahl stehen muss!

Der Fall Greta Thunberg zeigt indes, was ein Deutschland, vertreten hierbei von meist jungen Bevölkerungsteilen und deren Motiven, wirklich ist. Sie sind trotz Masse, im Inhalt und qualitativ nicht besser, vertreten zahlreiche, krude Thesen und Forderungen und sind zu guter Letzt, einfach nur zahlreich und laut.

Und so stellt sich abschließend auch und gerade bei diesem Thema die Frage: Hat hier eine träge Masse, wirklich eine thematisch dezidierte, inhaltliche Klasse?

Herzlichst
Ihr
Thomas H. Stütz

Schreibe einen Kommentar